Extranet | Neuigkeiten | Support | Kontakt | Impressum
Deutsch | English | Français | Español | Português | Italiano | Česky | Polski | Русский  
 
Statik-Software für Tragwerksplanung & FEM 
 
RFEM Finite Elemente RSTAB Stabwerke

Abschlussarbeiten mit Statik-Software von Dlubal

Dlubal unterstützt Sie voll bei Ihrer Studien-, Diplom-, Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit! 

1. Masterarbeit Roeland van Straten

Thema Durchführbarkeitsstudie zu faserverstärkten Polymerschiebern im Oosterschelde-Sturmflutwehr
Aufsteller Roeland van Straten
Adresse Onderduikersweg 2A
8346 KP De Bult
Institut TU Delft
Betreuer Prof. ir. F.S.K. Bijlaard
Datum 01.09.2013
Verwendete Programme und Module RFEM, RF-LAMINATE
Seiten 323
Inhaltsverzeichnis
Sonstiges ... Das Oosterschelde-Sturmflutwehr ist eine schließbare Schranke im Südwesten der Niederlande, die das südwestliche Delta vor Hochwasser aus der Nordsee schützen soll. Das Wehr wurde mit Hebeschiebern aus Stahl gebaut, die schnell in der salzigen Umgebung korrodieren. Die Brauchbarkeitsdauer der die Schieber schützenden Beschichtung ist wahrscheinlich zu kurz, um alle Schieber zu erhalten, bevor Wartungsarbeiten notwendig werden. Daher kann es sein, dass der Zustand der Schieber sich derart verschlechtert, dass die Kosten für die Instandhaltung höher sind als die einer Ersetzung der Schieber...

2. Bachelorarbeit Andreas Huber

Thema Bau eines Busdepot
Aufsteller Andreas Huber
Adresse Dianastraße 8
82064 Straßlach-Dingharting
Institut FH München
Betreuer Prof. Dr. Jörg Ansorge
Datum 19.02.2012
Verwendete Programme und Module RSTAB, Zusatzmodule
Seiten 115
Inhaltsverzeichnis
Beschreibung ... Bei dieser Arbeit handelt es sich um einen fiktiven Neubau eines Omnibusdepots zur Unterstellung von mehreren Niederflurbussen und Niederflurgelenkbussen. Die komplette tragende Konstrukton besteht aus Stahl. Die Haupttragelemente sind bogenförmige Rahmen aus Stahlträger der Firma Arcelor, die sich über eine Spannweite von 20 Meter und über 4 Felder spannen. Die biegesteif angeschlossenen Rahmenriegel haben eine Überhöhung von 1,5 Meter und verlaufen in Abständen von 9,2 Meter in Hallenquerrichtung, so dass eine Busdurchfahrt in Hallenlängsrichtung über die gesamte Hallenlänge gewährleistet ist...

3. Masterarbeit Andrei Prediscan

Thema Kritische Bewertung zweier Überdachungsvarianten eines Klinkersilos in Balingen
Aufsteller Andrei Prediscan
Adresse Hindenburgstraße 11
78467 Konstanz
Institut Hochschule Konstanz
Betreuer Prof. Dr. Wolfgang Francke
Datum 10.04.2012
Verwendete Programme und Module RSTAB, Zusatzmodule
Seiten 130
Inhaltsverzeichnis
Beschreibung ... Die vorliegende Masterthesis befasst sich mit der Berechnung eines Silo Daches aus Stahl, das unterschiedlich gelagert wurde...
Sonstiges ... Ich möchte euch für den blitzschnellen Versand des Programms danken und gratuliere euch für die geleistete Arbeit. Mit eurer Arbeit helft ihr dem Bauingenieur riesig viel...

4. Bachelorarbeit Daniela Böhner

Thema Untersuchungen zur Simulation des Tragverhaltens von Trockenbauwänden
Aufsteller Daniela Böhner
Adresse Am Bach 5
83026 Rosenheim
Institut Hochschule Rosenheim
Betreuer Prof. Dr.-Ing. Benno Eierle
Prof. Dr.-Ing. Jochen Pfau
Datum 31.07.2013
Verwendete Programme und Module RFEM, Zusatzmodule
Seiten 91
Inhaltsverzeichnis
Beschreibung

Obwohl der Trockenbau eine vorteilhafte und zukunftsträchtige Branche ist, stehen ihm wachsender Kosten- und Zeitdruck entgegen. Die zeitaufwändigen Versuche für Nachweise sind kostspielig und werden in der Praxis häufig erst nach der Wandmontage erbracht.

 

Infolgedessen befasst sich diese Bachelorarbeit mit der in anderen Branchen bereits bewährten Finite-Elemente-Methode (FEM) und der Entwicklung von Grundlagen zur Simulation einer Trockenbauwand mittels der FEM-Software Dlubal RFEM...

5. Diplomarbeit Julian Finkbeiner

Thema Erdbebenbemessung von Brücken nach DIN EN 1998-2
Aufsteller Julian Finkbeiner
Adresse Hausackerstraße 9
76185 Karlsruhe
Institut Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Betreuer Dipl.-Ing. G. Maltidis
Datum 31.08.2013
Verwendete Programme und Module RFEM, Zusatzmodule
Seiten 147
Inhaltsverzeichnis
Beschreibung

... Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll eine dreifeldrige Balkenbrücke in Massivbauweise untersucht werden. Der Überbau besteht dabei aus Spannbeton und verläuft gerade, ist aber leicht überhöht. Die Brücke soll in Tübingen errichtet werden. Tübingen liegt im Neckartal zwischen Nordschwarzwald und der Schwäbischen Alb, einem der seismisch aktivsten Gebiete Deutschlands...

Unter Anwendung von speziellen Bemessungsmethoden und Nachweisen aus der Erdbebennorm DIN EN 1998 Teil 1 und 2 soll schließlich belegt werden, dass die Brücke ein Erdbeben ohne Einsturz oder größere Schäden übersteht...

Sonstiges ... hiermit möchte ich mich nochmals bei Ihnen für Ihre Hilfe und Ratschläge sowie bei Dlubal für die Bereitstellung der Software bedanken. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, mit dem Programm zu arbeiten und ich habe selbstverständlich auch einiges gelernt...

6. Diplomarbeit František Frimmer

Thema Bemessung einer Achterbahn aus Stahl
Aufsteller František Frimmer
Institut Technická univerzita v Košiciach
Stavebná fakulta
Verwendete Programme und Module RFEM
RF-STEEL EC3
RF-HSS
Beschreibung In der Abschlussarbeit mit dem Titel "Bemessung einer Stahl-Achterbahn" hat der Student Detailnachweise zur Statik einer Achterbahn aus Stahl durchgeführt. Das System wurde mit sämtlichen, in der Norma aufgeführten Lasten beaufschlagt. Bei den Wanderlasten wurde das Stahltragwerk nicht dynamisch belastet. Die Lastbeanspruchung wurde unter der Verwendung von Dynamikfaktoren vereinfacht. Die ganze Struktur wurde im Simulator modelliert, um die Werte der Lasten und Geschwindigkeiten zu bestimmen, die dann nach RFEM zur Berechnung übergeben wurden. Die Dauer einer Fahrt auf der Achterbahn beträgt 1:30 min bei einer Höchstgeschwindigkeit von 83 km/h. Das gesamte Tragwerk wurde auf die Grenzzustände der Tragfähigkeit sowie Gebrauchstauglichkeit untersucht.

7. Studienarbeit Abraham Brew-Sam

Thema Entwurf und Planung einer Fußgängerbrücke mit TRC
Aufsteller Abraham Brew-Sam
Institut TU Dresden
Betreuer Prof. Dr.-Ing. E.h. Manfred Curbach, Dr.-Ing. Herald Michler
Datum 18.01.2013
Verwendete Programme und Module RFEM
Beschreibung
Textilbeton (TRC - textile reinforced concrete) ist ein Material, das einige der Schwierigkeiten nachahmt, denen man auch bei traditionellen Stahlbetonkonstruktionen begegnet, vor allem im Hinblick auf ebene Elemente und Schalenelemente. Mit seinem geringen Gewicht der textilen Bewehrung (1,8 g/cm3), einer hohen Zugfestigkeit des textilen Netzes (1.000 - 3.500 N/mm2), einer hohen Druckfestigkeit der Matrix ( >70 N/mm2), einem hohen Korrosionswiderstand der Matrix, einer hohen Biegefestigkeit, Biegesteifigkeit sowie Torsionssteifigkeit etc. bietet es zahllose Möglichkeiten bei der Versteifung bzw. beim Bau von leichten und langlebigen Tragwerken.
Folgendes soll konstruiert werden: Zwischen zwei bestehenden Gebäuden, die 16 m auseinander stehen, soll eine Fußgängerbrücke gebaut werden. Dafür wurde eine geschlossene Schalenstruktur aus Textilbeton mit einer organischen Form gewählt, in die Fenster entlang der Längsseiten eingebaut wurden. Auf diese Weise wurden die Materialvorteile des textilbewehrten Betons maximal genutzt und der Komfort für die Fußgänger sichergestellt. Die Brücke wurde mit dem Dlubalprogramm RFEM modelliert, berechnet und auch optimiert. Ergebnis und Fazit der Untersuchung ist: Die dünne Schalenstruktur der Brücke kann zwar mit Textilbeton konzipiert aber die Stabilität muss weiter optimiert werden, z.B. durch zusätzliche Zugstreben und -stäbe aus Stahl, die in transversale und longitudinale Rippenreihen eingebaut sind, und durch Sperren der Brückenenden anhand eines Betonrahmens, um Verformungen zu reduzieren.

Die Hauptschale hat folgende Eigenschaften:
Maximale Höhe: 4 m
Maximale Breite: 3,06 m
Schalendicke: 0,03 m
Radius der Rippen: 0,1 m
Anzahl der Längsrippen: 6
Durchschnittsanzahl der Netzschichten: 3

8. Diplomarbeit Marta Kurejková

Thema Möglichkeiten der Bestimmung von Steifigkeit und Widerstand einer Eckverbindung mit analytischen und numerischen Methoden
Aufsteller Marta Kurejková
Institut ČVUT v Praze, Fakulta Stavební, Thákurova 7, Praha
Verwendete Programme und Module RFEM
RF-IMP
RF-STABILITY
Beschreibung Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf dem Vergleich des Anschlussnachweises mit Komponenten- und Finite-Elemente-Methode. Die Einleitung der Abschlussarbeit beinhaltet eine Zusammenfassung der Problematik zur Bemessung von Schraubanschlüssen bei Stirnplatten unter Berücksichtigung der Komponenten- und Finite-Elemente-Methode. Ein analytisches Modell, das die echte Verbindung simulieren soll, ist unterteilt in Hauptkomponenten, deren Kapazitäten bezüglich Beanspruchbarkeit, Steifigkeit und Verformung entsprechend mechanischer Prinzipien und deren Belastung abgeleitet sind.

Der mit der Komponentenmethode bestimmte Widerstand des Anschlusses wird mit den Berechnungsergebnissen eines numerischen Modells verglichen, das Auswirkungen von nichtlinearem Materialverhalten mit einschließt. Es werden kritische Komponenten sowie die Spannungen in jeder Komponente, Schweißnähte und die Kräfteverteilung in den Schrauben untersucht.

9. Masterarbeit Jonas Schmidt

Thema Entwicklung eines modularen Systems für Wassertürme zum Einsatz in Katastrophengebieten
Aufsteller Jonas Schmidt
Institut Fachgebiet Bauwerkserhaltung und Holzbau am Institut für Konstruktiven Ingenieurbau der Universität Kassel
Betreuer Prof. Dr.-Ing. Werner Seim, Fachgebiet Holzbau und Bauwerkserhaltung, Universität Kassel und Herr Claus Hemker, Consulting Architekt, Caritas International
Datum 17.07.2012
Verwendete Programme und Module RFEM
Seiten 303
Inhaltsverzeichnis
Beschreibung
Häufig treten Erdbeben, aber auch andere Naturkatastrophen in armen Regionen der Erde auf. Die schon oft unzureichende Trinkwasserversorgung ist somit zusätzlich geschädigt und es besteht die Gefahr von Epidemien. Die Versorgung mit Trinkwasser aber auch die Möglichkeit unter hygienischen Verhältnissen zu leben, sind existentiell. 
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung eines modularen Systems für Wassertürme zum Einsatz in Katastrophengebieten. Es wurde eine funktionale, erdbebensichere Tragkonstruktion entwickelt, die gleichzeitig einfach, mit wenigen Hilfsmitteln, von angelernten Arbeitern unter Anleitung aufgebaut werden kann. Somit soll dazu beigetragen werden, dass nach Naturkatastrophen eine schnelle Trinkwasserversorgung möglich ist, die auch während der Wiederaufbauphase und darüber hinaus genutzt werden kann. Die Herausforderung war unter anderem der Umgang mit begrenzten Werkzeugen und Materialien. So sind auf den lokalen Märkten nur begrenzte Holzquerschnitte erhältlich, die es zu berücksichtigen galt. Aber auch der Transport und Aufbau ist unter den dortigen Gegebenheiten zu berücksichtigen. Die auf dem Campus der Universität aufgebaute Konstruktion ist auf Erdbeben der „Stärke 5,5“ ausgelegt und somit als Sofortmaßnahme nach dem Hauptbeben gedacht. Nach der ersten Grundversorgung kann diese verstärkt werden um auch gegen Hauptbeben der „Stärke 7,0“ gerüstet zu sein.
Das Tragwerk wurde mit RFEM berechnet.

10. Bachelorarbeit Jonas Schmidt

Thema Entwurf und Tragwerksplanung einer Fußgängerbrücke aus Holz über den Main
Aufsteller Jonas Schmidt
Institut Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen der Hochschule Würzburg.
Betreuer Prof. Dr.-Ing. Peter Dangelmaier, HS Würzburg und Dr.-Ing. Ralf Hartnack, hmr Ingenieure, Kulmbach
Datum 10.10.2010
Verwendete Programme und Module RSTAB
Seiten 271
Inhaltsverzeichnis
Beschreibung
Diese Bachelorarbeit besteht aus drei Teilen:

1. Teil: Theoretische Grundlagen
Im Teil 1 soll auf alle wesentlichen Grundlagen des Brückenbaus in Bezug auf Fußgängerbrücken aus Holz eingegangen werden und ein umfassender Überblick über Planungsgrundlagen, Einwirkungen, Bauteile einer Holzbrücke, Transport und Montage gegeben werden.

2. Teil: Dynamische Betrachtung
Der 2. Teil befasst sich mit dem Schwingungsverhalten von Fußgängerbrücken.

3. Teil: Projekt - Fußgängerbrücke
Im dritten Teil dieser Arbeit wird ein Entwurf und die Tragwerksplanung einer Fußgängerbrücke bei Untereuerheim erstellt. Eingegangen wird auf die Grundlagenermittlung, den Entwurf und die Statische Berechnung. Das Tragwerk wurde als 3D-Modell mit dem Stabwerksprogramm RSTAB berechnet und nach den aktuellen Normen bemessen. Das Tragwerk wurde als Schrägseilbrücke konzipiert und überspannt zwischen den beiden Pylonen 90m. Insgesamt hat die Holzbrücke eine Länge von 130 m. Diese Bachelorarbeit ist als Alternativentwurf zu einer Massivbrücke geplant worden.

Abschlussarbeit einreichen

Sie haben bei Ihrer Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit, Dissertation bzw. Ihrem wissenschaftlichen Aufsatz Dlubal-Statik-Software angewendet? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie diese auf unserer Website veröffentlichen lassen wollen.
Abschlussarbeit einreichen...

HINWEIS

Viele Universitäten und Fachhochschulen im In- und Ausland verwenden in der Ausbildung der Ingenieure unsere Software.

Für Studenten besteht außerdem die Möglichkeit, alle unsere Programme kostenlos zu nutzen.
Mehr...
Als Verantwortliche(r) an einer Hochschule sollten Sie sich über unsere Sonderkonditionen für Schulen informieren.
Mehr...
Zum Kennenlernen können Sie Testversionen unserer Programme herunterladen oder sich zuschicken lassen.
Testversion herunterladenTestversion anfordern
RFEM Galerie der StrukturenRSTAB Galerie der Strukturen
Folgen Sie uns auf:   Facebook   Google+   Twitter   YouTube   XING   LinkedIn   Pinterest   Blog      E-mail
© 2014 Dlubal Software GmbH - Alle Rechte vorbehalten