RF-BETON Flächen Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Flächen Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

2.6.4.4 Vorgabe einer Bewehrung

Vorgabe einer Bewehrung

An der Plattenoberseite wird für beide Richtungen eine Bewehrung aus Bewehrungsstäben mit dem Durchmesser ds von 12 mm in einem Abstand ls von 10.0 cm gewählt.

Damit ergibt sich eine vorhandene Bewehrung von:

vorh as1,-z = ds24 · π · 100 cm/mIs = 1.2 cm24 · π · 100 cm/m10.0 cm = 11.31 cm2/m 

Diese Werte sind in Maske 1.4 Bewehrung, Register Längsbewehrung einzutragen bzw. über die Schaltfläche [Bewehrungsstäbe] auszuwählen (siehe Bild 2.105).

Bild 2.84 Maske 1.4 Bewehrung, Register Längsbewehrung zur Eingabe von Grund- und Zusatzbewehrung

Mit diesem Bewehrungsdurchmesser ergeben sich folgende Achsmaße der Betondeckung:

Bild 2.85 Maske 1.4 Bewehrung, Register Bewehrungsanordnung

Damit ermittelt sich die statische Nutzhöhe für die einzelnen Bewehrungsrichtungen wie folgt:

d1,-z = h - d1 = 20 - 3 = 17 cm 

d2,-z = h - d2 = 20 - 4.2 = 15.8 cm