RF-BETON Flächen Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Flächen Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

3.1.1 Tragfähigkeit

Tragfähigkeit

Bild 3.6 Maske 1.1 Basisangaben, Register Tragfähigkeit
Vorhandene Lastfälle / Kombinationen

In dieser Spalte sind alle Lastfälle, Last - und Ergebniskombinationen aufgelistet, die in RFEM angelegt wurden.

Mit der Schaltfläche  lassen sich selektierte Einträge in die Liste Zu bemessen nach rechts übertragen. Die Übergabe kann auch per Doppelklick erfolgen. Die Schaltfläche  übergibt die komplette Liste nach rechts.

Die Mehrfachauswahl von Lastfällen ist – wie in Windows üblich – mit gedrückter [Strg]-Taste möglich. So lassen sich mehrere Lastfälle gleichzeitig übertragen.

Falls ein Lastfall rot gekennzeichnet ist wie z. B. LF 3 im Bild 3.6, so kann dieser nicht bemessen werden: Hier handelt es sich um einen Lastfall ohne Lastdaten oder um einen Imperfektionslastfall. Bei der Übergabe erscheint eine entsprechende Warnung.

Am Ende der Liste sind mehrere Filteroptionen verfügbar. Sie erleichtern es, die Einträge nach Lastfällen, Kombinationen oder Einwirkungskategorien geordnet zuzuweisen. Die Schaltflächen sind mit folgenden Funktionen belegt:

Tabelle 3.1 Schaltflächen im Register Tragfähigkeit

Alle Lastfälle in der Liste werden selektiert.

Die Auswahl der Lastfälle wird umgekehrt.

Zu bemessen

In der rechten Spalte werden die zur Bemessung gewählten Lastfälle, Last- und Ergebniskombinationen aufgelistet. Mit oder per Doppelklick lassen sich selektierte Einträge wieder aus der Liste entfernen. Die Schaltfläche leert die ganze Liste.

Die Lastfälle, Last- und Ergebniskombinationen können folgenden Bemessungssituationen zugewiesen werden:

  • Ständig und vorübergehend
  • Außergewöhnlich

Diese Einteilung steuert die Teilsicherheitsbeiwerte γc und γs nach EN 1992-1-1, Tabelle 2.1 (siehe Bild 3.4 und Bild 3.44).

Die Bemessungssituation kann über die Liste geändert werden, die mit der Schaltfläche am Ende des Eingabefeldes zugänglich ist.

Bild 3.7 Bemessungssituation zuweisen

Auch hier ist eine Mehrfachauswahl mit gedrückter [Strg]-Taste möglich, sodass mehrere Einträge gleichzeitig geändert werden können.

Die Bemessung einer einhüllenden Max/Min-Ergebniskombination verläuft schneller als die aller pauschal übernommenen Lastfälle und Lastkombinationen. Beim Nachweis einer Ergebniskombination ist aber nur schwer erkennbar, welchen Einfluss die enthaltenen Einwirkungen ausüben (siehe auch Kapitel 4.1).

Schneller Überblick über diese Sektion