RF-BETON Flächen Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Flächen Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

3.1.3 Details

Details

Dieses Register erscheint, wenn Lastfälle für den Nachweis der Gebrauchstauglichkeit ausgewählt wurden und die Norm EN 1992-1-1 oder ACI 318-14 eingestellt ist.

Bild 3.15 Maske 1.1 Basisangaben, Register Details

Beim Rissbreitennachweis werden die Differenzen der mittleren Dehnungen von Beton und Betonstahl berechnet (siehe Kapitel 2.6.4.12). Nach EN 1992-1-1, 7.3.4 (2), Gl. (7.9) ist hierzu die Angabe des Völligkeitsfaktors kt erforderlich.

Lastfall/Kombination Bezeichnung

In dieser Spalte sind alle Lastfälle, Last- und Ergebniskombinationen aufgelistet, die im Register Gebrauchstauglichkeit zur Bemessung ausgewählt wurden. Bei Last- und Ergebniskombinationen werden auch alle enthaltenen Lastfälle angegeben.

Dauerlast

Diese Spalte regelt, welche Lastfälle als Dauerlasten anzusetzen sind. Wird ein Eintrag mit einem Häkchen gekennzeichnet, so wird der Faktor kt in der nächsten Spalte automatisch zu 0.4 gesetzt.

Faktor kt

Über den Völligkeitsfaktor kt wird die Belastungsdauer erfasst. Der Faktor kt beträgt dabei für langfristige Lasteinwirkung 0.4 und für kurzzeitige Lasteinwirkung 0.6.

Bei Last- und Ergebniskombinationen wird das Mittel aus den kt-Werten der in der LK bzw. EK enthaltenen Lastfälle gebildet.

kt = i=1nγi LF · kt,i LFi=1nγi LF 

Schneller Überblick über diese Sektion