RF-BETON Flächen Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Flächen Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

3.4 Bewehrung

Diese Maske besteht aus fünf Registern, in denen alle Angaben zur Bewehrung erfasst werden. Da für die nachzuweisenden Flächen nicht immer einheitliche Vorgaben zutreffen, können in jedem RF-BETON Flächen-Fall sogenannte „Bewehrungssätze“ definiert werden. Jeder Bewehrungssatz verwaltet die Parameter der Bewehrung, die für bestimmte Flächen gelten.

Bild 3.24 Maske 1.4 Bewehrung mit drei Bewehrungssätzen
Bewehrungssatz

Mit der Schaltfläche im Abschnitt Bewehrungssatz kann ein neuer Bewehrungssatz angelegt werden. Die Nummer wird automatisch festgelegt. Eine benutzerdefinierte Bezeichnung erleichtert den Überblick über die im Bemessungsfall vorhandenen Bewehrungssätze.

Der gewünschte Bewehrungssatz kann über die Nr.-Liste oder durch Anklicken im Navigator eingestellt werden.

Mit der Schaltfläche wird der aktuelle Bewehrungssatz ohne weitere Warnung aus dem Bemessungsfall entfernt. Für Flächen, die in diesem Bewehrungssatz enthalten waren, findet damit keine Bemessung statt. Um sie zu bemessen, müssen sie einem neuen oder bestehenden Bewehrungssatz zugewiesen werden.

Angewendet auf Flächen

Dieser Abschnitt steuert, für welche Flächen die Parameter des aktuellen Bewehrungssatzes gültig sind. Es sind Alle Flächen voreingestellt. Mit dieser Vorgabe kann kein weiterer Bewehrungssatz erstellt werden, denn eine Fläche lässt sich nicht nach verschiedenen Regeln bemessen (dies ist nur in „Bemessungsfällen“ möglich, siehe Kapitel 8.1). Daher muss das Häkchen vom Kontrollfeld Alle entfernt werden, um Bewehrungssätze zu nutzen.

Im Eingabefeld sind die Nummern der Flächen einzutragen oder mit grafisch im RFEM-Arbeitsfenster auszuwählen, für die die Bewehrungsparameter der Register unterhalb gelten. Das Eingabefeld darf nur Flächennummern aufweisen, die noch keinem anderen Bewehrungssatz zugeteilt sind.

Schneller Überblick über diese Sektion