RF-BETON Flächen Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Flächen Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

6.4 Panel konfigurieren

Die Bewehrungsergebnisse können grafisch als Isoflächen oder Isolinien dargestellt werden. Dabei wird standardmäßig ein zwölfstufiges Wertespektrum zwischen Minimal- und Maximalwert benutzt. Dieses Wertespektrum kann auch im Hinblick auf die Bewehrungsdefinition angepasst werden, um z. B. die grafischen Ergebnisse für einen Bewehrungsplan aufzubereiten.

Das Panel lässt sich per Doppelklick auf eine der Farben anpassen. Alternativ wird die Schaltfläche im Panel benutzt: Im folgenden Einstellungen-Dialog ist über die Schaltfläche  ebenfalls der Dialog zum Ändern der Farb- und Wertebereiche zugänglich.

Im Dialog Werte- und Farbskalen bearbeiten kann dann wiederum mit der Schaltfläche der Dialog Wertespektrum mit Bewehrungsdefinition bearbeiten aufgerufen werden.

Bild 6.11 Dialoge Werte- und Farbskalen bearbeiten und Wertespektrum mit Bewehrungsdefinition bearbeiten

Dieser Dialog ermittelt aus dem Durchmesser und dem Abstand von Bewehrungsstäben die Bewehrungsfläche, die pro Meter vorliegt. In den Spalten Zusatz-Bewehrungsstäbe können weitere Stabdurchmesser und -abstände zugewiesen werden (siehe Bild 6.12 ). Damit sind benutzerdefinierte Bewehrungsvorgaben möglich, die für einen Bewehrungsplan genutzt werden können.

Bild 6.12 Dialog Wertespektrum mit Bewehrungsdefinition bearbeiten mit Stabdurchmessern und -abständen

Nach [OK] werden die Bewehrungsflächen, die sich aus den definierten Stabdurchmessern und Stababständen ergeben, in den Dialog Werte- und Farbskalen bearbeiten übernommen.

Im Panel erscheinen die Durchmesser der Bewehrungsstäbe mit den zugehörigen Abständen, die in den einzelnen Wertebereichen vorzusehen sind.

Bild 6.13 Grafik und Panel mit benutzerdefinierten Bewehrungsbereichen