RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Zum Vollbildmodus wechseln Vollbildmodus verlassen

1.1 Zusatzmodul RF-BETON Stäbe

RF-BETON Stäbe ist ein Zusatzmodul für RFEM. Durch die Integration in die RFEM-Oberfläche ist die lückenlose Berechnung und Bemessung von Stahlbetonbauteilen gewährleistet, die in RFEM in Form von Stabwerkselementen vorliegen.

Das Zusatzmodul übernimmt alle relevanten Modellparameter wie Materialien, Querschnitte, Stäbe, Stabsätze, Rippen, Lager sowie die Schnittgrößen der Lastfälle und Kombinationen aus RFEM. Im Programm sind aber auch Bemessungsalternativen mit geänderten Querschnitten einschließlich Optimierung möglich.

RF-BETON Stäbe untersucht die Grenzzustände der Tragfähigkeit und der Gebrauchstauglichkeit. Die Riss- und Durchbiegungsnachweise werden durch eine direkte Berechnung der Rissbreiten und Verformungen geführt.

Die Bemessung ist nach folgenden Normen möglich:

Nationale Anhänge
für EN 1992-1-1
  • EN 1992-1-1:2004/A1:2014
  • DIN 1045-1:2008-08
  • DIN 1045:1988-07
  • ACI 318-14
  • ACI 318-11
  • CSA A23.3-14 (R2015)
  • SIA 262:2013
  • GB 50010-2010

Das Bild links zeigt die Nationalen Anhänge für EN 1992-1-1 [1], die zurzeit in RF-BETON Stäbe implementiert sind. Optional wird überprüft, ob der Brandschutznachweis nach EN 1992-1-2 [2] erfüllt ist.

Die ermittelte erforderliche Bewehrung beinhaltet einen Bewehrungsvorschlag, der benutzerdefinierte Vorgaben für die Längs- und Bügelstäbe berücksichtigt. Diese Bewehrungsausführung kann jederzeit angepasst werden; die mit den Änderungen verbundenen Nachweise werden automatisch aktualisiert.

RF-BETON Stäbe ermöglicht auch eine nichtlineare Analyse (Zustand II) mit Berücksichtigung von Tension Stiffening. Dabei kann der Einfluss von Kriechen und Schwinden erfasst werden.

Die eingelegte Bewehrung wird fotorealistisch visualisiert – sowohl im Zusatzmodul als auch an den Betonquerschnitten des RFEM-Modells. Diese wirklichkeitsgetreue Darstellung des Bewehrungskorbes kann mit den übrigen Ein- und Ausgabedaten der Bemessung im Ausdruckprotokoll dokumentiert werden.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg mit RF-BETON Stäbe.

Ihr Dlubal Software-Team

Literatur
[1] EN 1992-1-1: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken – Teil 1-1: Allgemeine Bemessungsregeln und Regeln für den Hochbau. Beuth Verlag GmbH, Berlin, 2004
[2] EN 1992-1-2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken – Teil 1-2: Tragwerksbemessung für den Brandfall. Beuth Verlag GmbH, Berlin, 2004

Schneller Überblick über diese Sektion