RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

2.3 Brandschutznachweis

Die Brandschutzbemessung mit RF-BETON Stäbe erfolgt nach dem vereinfachten Rechenverfahren gemäß EN 1992-1-2, Abschnitt 4.2. Dabei wird die in Anhang B.2 beschriebene Zonenmethode verwendet:

Die Verringerung der Tragfähigkeit bei Brandeinwirkung wird durch eine Verkleinerung des Bauteilquerschnittes und eine Abminderung der Baustofffestigkeiten abgebildet. Bei dem zur Brandbemessung benutzten Ersatzquerschnitt werden die dem Brand direkt ausgesetzten und dadurch zermürbten Betonbereiche nicht berücksichtigt. Der Brandschutznachweis erfolgt dann mit dem reduzierten Querschnitt und den abgeminderten Baustoffeigenschaften analog zum Tragfähigkeitsnachweis bei Normaltemperatur.

Bild 2.7 Brandbeanspruchter Querschnitt mit geschädigten Zonen