RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

2.3.1 Unterteilung des Querschnitts

Unterteilung des Querschnitts

Der Querschnitt wird in eine Anzahl paralleler (n ≥ 3) Zonen gleicher Dicke eingeteilt. Für jede Zone wird die mittlere Temperatur, die entsprechende Druckfestigkeit fc,θ und ggf. der Elastizitätsmodul ermittelt.

Bild 2.8 Unterteilung einer beidseits brandbeanspruchten Wand in Zonen gemäß [2], Bild B.4

Der brandbeanspruchte Querschnitt wird auf eine äquivalente Wand zurückgeführt. Dabei beträgt die Breite der gleichwertigen Wand 2 ⋅ w. Diese Ersatzbreite ist wie im Bild 2.8 gezeigt symmetrisch in Zonen zu unterteilen.

Die halbe Ersatzbreite w ist abhängig von der Brandbeanspruchung, die auf das Bauteil wirkt. Die folgende Tabelle 2.4 bietet eine Übersicht über die normgemäße Ermittlung der Ersatzbreiten.

Tabelle 2.4 Ermittlung der Ersatzbreiten
Brandbeanspruchung Halbe Ersatzbreite w

Einseitig brandbeanspruchtes Bauteil

Bauteilbreite in Brandeinwirkungsrichtung

Zweiseitig (gegenüberliegend) brandbeanspruchte Stütze oder Wand

0.5 ⋅ Bauteilbreite in Brandeinwirkungsrichtung

Vierseitig brandbeanspruchte Stütze

0.5 ⋅ kleineres Querschnittsmaß

Literatur
[2] EN 1992-1-2: Bemessung und Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken – Teil 1-2: Tragwerksbemessung für den Brandfall. Beuth Verlag GmbH, Berlin, 2004

Schneller Überblick über diese Sektion