RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

3.1 Basisangaben

In Maske 1.1 Basisangaben sind die Bemessungsnorm festzulegen und die Einwirkungen auszuwählen. Die Register verwalten die Lastfälle, Last- und Ergebniskombinationen für die Nachweise im Grenzzustand der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit sowie des Brandschutzes.

Bild 3.1 Maske 1.1 Basisangaben
Bemessung nach Norm / NA
Norm
Bild 3.2 Verfügbare Normen

Es ist anzugeben, nach welcher Norm die Stahlbetonbemessung erfolgen soll. In der Liste stehen verschiedene Normen zur Auswahl. Jede Norm kann separat erworben werden.

Rot markierte Normen sind nicht mehr gültig, können aber z. B. für Bestandsnachrechnungen benutzt werden. Die „alten“ Normen lassen sich mit der [Filter]-Schaltfläche ausblenden.

Nationaler Anhang

Für die Bemessung nach Eurocode (EN 1992-1-1:2004/A1:2014) ist der Nationale Anhang festzulegen, dessen Parameter für die Nachweise gelten.

Bild 3.3 Nationale Anhänge für EN 1992-1-1

Über die Schaltfläche können die voreingestellten Werte eingesehen werden (siehe Bild 3.4).

Bild 3.4 Dialog Parameter des Nationalen Anhangs

Hier finden sich alle bemessungsrelevanten Beiwerte, die in den Nationalen Anhängen geregelt sind. Sie sind nach den Abschnittnummern des Eurocode aufgelistet.

Falls andere Anwendungsvorgaben für Teilsicherheits- und Abminderungsbeiwerte, Druckstrebenwinkel etc. gelten, können die Parameter auch angepasst werden: Zunächst ist über die Schaltfläche eine Kopie des aktuellen Nationalen Anhangs zu erzeugen. In diesem benutzerdefinierten Anhang können dann die Parameter individuell festgelegt werden.

Kommentar
Bild 3.5 Benutzerdefinierter Kommentar

Dieses Eingabefeld steht für eine benutzerdefinierte Anmerkung zur Verfügung, die z. B. den aktuellen Bemessungsfall beschreibt.

Schneller Überblick über diese Sektion