RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

3.2 Materialien

Diese Maske ist zweigeteilt. Im oberen Abschnitt sind die bemessungsrelevanten Beton- und Stahlgüten aufgelistet. Alle Materialien der Kategorie ‚Beton‘ sind voreingestellt, die in RFEM für Stäbe benutzt werden. Im Abschnitt Materialkennwerte werden die Eigenschaften des aktuellen Materials angezeigt, d. h. des Materials, dessen Zeile im oberen Abschnitt selektiert ist.

Bild 3.17 Maske 1.2 Materialien

Es sind die Materialien aufgelistet, die für den Nachweis der Stäbe relevant sind. Unzulässige Materialien sind in roter Schrift, geänderte Materialien in blauer Schrift dargestellt.

Das Kapitel 4.3 des RFEM-Handbuchs beschreibt die Materialkennwerte, die zur Ermittlung der Schnittgrößen benutzt werden. In der globalen Materialbibliothek sind auch die bemessungsrelevanten Materialeigenschaften gespeichert. Die Werte sind für die Beton-Festigkeitsklasse und den Betonstahl voreingestellt.

Die Einheiten und Nachkommastellen der Kennwerte und Spannungen lassen sich über das Menü Einstellungen → Einheiten und Dezimalstellen anpassen (siehe Kapitel 8.3).

Materialbezeichnung
Beton-Festigkeitsklasse

Die in RFEM verwendeten Materialien sind voreingestellt.

Die Festigkeitsklasse kann jederzeit geändert werden: Klicken Sie das Material in Spalte A an und setzen so das Feld aktiv. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche oder betätigen die Funktionstaste [F7], um die Liste der Festigkeitsklassen zu öffnen. Die Liste enthält nur Festigkeitsklassen, die dem Bemessungskonzept der gewählten Norm entsprechen.

Nach der Übernahme werden die Materialkennwerte im Abschnitt unterhalb aktualisiert.

Die Materialeigenschaften sind im Modul RF-BETON Stäbe grundsätzlich nicht editierbar.

Betonstahl

In dieser Spalte ist eine Stahlgüte voreingestellt, die dem Bemessungskonzept der gewählten Norm entspricht.

Wie bei der Beton-Festigkeitsklasse ist die Auswahl eines anderen Betonstahls über die Liste möglich: Klicken Sie das Material in Spalte B an und setzen so das Feld aktiv. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche oder betätigen die [F7] -Taste, um die Liste der Betonstähle zu öffnen. Wie bei den Betonfestigkeitsklassen enthält die Liste enthält nur normrelevante Stahlgüten.

Nach der Übernahme werden die Materialkennwerte im Abschnitt unterhalb aktualisiert.

Materialbibliothek

Viele Materialien sind in einer Datenbank hinterlegt. Diese wird aufgerufen über das Menü

    • Bearbeiten → Materialbibliothek

oder die links dargestellte Schaltfläche. Sie steht für die Betonfestigkeitsklassen und Betonstähle jeweils am unteren Spaltenende zur Verfügung.

Bild 3.18 Dialog Material aus Bibliothek übernehmen

Im Abschnitt Filter sind die normrelevanten Materialien als Vorauswahl so eingestellt, dass keine anderen Kategorien oder Normen zugänglich sind. Die gewünschte Betonfestigkeitsklasse bzw. Stahlgüte kann in der Liste Material zum Übernehmen ausgewählt werden; die Kennwerte lassen sich im unteren Abschnitt überprüfen.

Mit [OK] oder Enter wird das gewählte Material in die Maske 1.2 von RF-BETON Stäbe übergeben.

Das Kapitel 4.3 des RFEM-Handbuchs beschreibt, wie Materialien gefiltert, ergänzt oder neu sortiert werden können.

Schneller Überblick über diese Sektion