RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

5 Ergebnisse

Nach der Berechnung wird die Maske 2.1 Erforderliche Bewehrung querschnittsweise angezeigt.

Bild 5.1 Ergebnismaske

Die für den Tragfähigkeitsnachweis erforderlichen Bewehrungsquerschnitte sind in den Ergebnismasken 2.1 bis 2.4 aufgelistet. Wurde ein Bewehrungsvorschlag erstellt, erscheint die vorhandene Bewehrung inklusive Stahlliste in den Ergebnismasken 3.1 bis 3.4.

Die Masken 4.1 bis 4.4 geben Aufschluss über die Nachweise im Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit. In den Masken 5.1 bis 5.4 finden sich die Ergebnisse der Brandschutznachweise.

Falls eine nichtlineare Bemessung durchgeführt wurde, werden die entsprechenden Ergebnisse in den Masken 6.1 bis 6.4 ausgegeben.

Jede Maske lässt sich durch Anklicken des Eintrags im Navigator direkt ansteuern. Mit den links dargestellten Schaltflächen wird die vorherige bzw. nächste Maske eingestellt. Das Blättern durch die Masken ist auch mit den Funktionstasten [F2] und [F3] möglich.

[OK] sichert die Ergebnisse. RF-BETON Stäbe wird beendet und es erfolgt die Rückkehr in das Hauptprogramm RFEM.

Das Kapitel 5 stellt die Ergebnismasken der Reihe nach vor. Die Auswertung und Überprüfung der Resultate ist im Kapitel 6 beschrieben.