RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

5.5.2 Nichtlineare Berechnung Zustand II - Gebrau...

Nichtlineare Berechnung - Gebrauchstauglichkeit

Bild 5.35 Maske 6.2.3 Gebrauchstauglichkeit für nichtlineare Berechnung stabweise

In der oberen Tabelle werden die Verformungen und Rissbreiten ausgegeben, die bei der nichtlinearen Gebrauchstauglichkeitsanalyse als maßgebend ermittelt wurden.

Der untere Abschnitt listet alle Zwischenergebnisse für die oben selektierte Tabellenzeile auf.

Das Kontrollfeld Alle Lastfälle steuert, ob die Verformungen und Rissbreiten nur der maßgebenden Einwirkung oder (wie im Bild 5.35 dargestellt) die Ergebnisse aller untersuchten Lastfälle und Lastkombinationen aufgelistet werden.

Stab Nr.

Die Verformungen und Rissbreiten werden nach Stäben geordnet ausgegeben.

Stelle x

Bei den x-Stellen handelt es sich um die FE-Knoten, die an den Stäben für die nichtlineare Berechnung erzeugt wurden. Über die Schaltfläche [Details] im Dialog Einstellungen für nichtlineare Berechnung, Register Konvergenzeinstellungen (siehe Bild 2.30) ist der RFEM-Dialog FE-Netz zur Anpassung der FE-Netz-Vorgaben zugänglich.

Lastfall

Es werden die Nummern der Lastfälle oder Lastkombinationen angegeben, die für die einzelnen Querschnitte, Stäbe oder Stabsätze maßgebend sind.

Wurden mehrere Lastfälle oder -kombinationen bemessen, so lassen sich durch Anhaken des Kontrollfeldes Alle Lastfälle die Ergebnisse aller untersuchten Einwirkungen darstellen.

Typ
ug

Diese Spalte listet die resultierenden Verschiebungen ug an den einzelnen Stabstellen auf. Die Gesamtverschiebung ist auf das globale XYZ-Koordinatensystem bezogen.

Die Verformungsanteile in Richtung der globalen Achsen X, Y und Z können bei den Zwischenergebnissen in der Kategorie Globale Knotenverformungen abgelesen werden. Die Anteile in Richtung der lokalen Stabachsen x, y und z sind in der Kategorie Lokale Knotenverformungen zu finden.

wk

In dieser Spalte werden die charakteristischen Rissbreiten gemäß EN 1992-1-1, 7.3.4, Gl. (7.8) ausgegeben (siehe Kapitel 2.2.4). Für die Ermittlung des Rissabstandes und der Dehnungen werden die Schnittgrößen der nichtlinearen Berechnung verwendet.

Vorhandener Wert

In dieser Spalte werden die Werte angegeben, die jeweils für die Verformungs- und Rissbreitennachweise maßgebend sind.

Die Zwischenergebnisse im unteren Abschnitt der Maske geben Auskunft über sämtliche Nachweisdetails. Sie sind in einer Baumstruktur organisiert.

Bild 5.36 Abschnitt Zwischenergebnisse mit Details zu Querschnittssteifigkeiten und Verformungen