RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

5.5.4 Nichtlineare Berechnung - Berechnungsdetails

Nichtlineare Berechnung - Berechnungsdetails

Bild 5.38 Maske 6.4 Nichtlineare Berechnung - Berechnungsdetails

In der letzten Maske kann der Verlauf der nichtlinearen Berechnung überprüft werden. Die Ausgabe ist in zwei Hauptpunkte untergliedert.

Konvergenzeinstellungen

Unter diesem Punkt sind die globalen Vorgaben für die nichtlineare Berechnung aufgelistet (siehe Erläuterungen zu Bild 2.30).

Konvergenzverhalten

Das Konvergenzverhalten ist ein wichtiges Kriterium zur Bewertung der Ergebnisse. Der Ablauf der Iterationen ermöglicht Rückschlüsse auf die Qualität der nichtlinearen Berechnung. In der Tabelle sind die Abbruchkriterien der Iterationsschritte für jede Laststufe ablesbar. Die Ausgabe erfolgt separat für den Grenzzustand der Tragfähigkeit, den Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit und den Brandschutznachweis.

In den meisten Fällen konvergiert eine nichtlineare Berechnung, da die Differenzen hinsichtlich der Schnittgrößen, Steifigkeiten und Verformungen stetig abnehmen. Dieser Effekt kann anhand der ε1 und ε2 Werte in aufeinander folgenden Iterationen überprüft werden: Sprünge oder ein Anwachsen der Differenzen (z. B. bei Stabilitätsuntersuchungen) sind somit gut nachvollziehbar.

Aus dem Konvergenzverhalten lässt sich auch ableiten, wie die Parameter zur Steuerung der Berechnung beeinflusst werden können (siehe Kapitel 2.4.9).