RF-BETON Stäbe Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-BETON Stäbe Version 5

Zum Vollbildmodus wechseln Vollbildmodus verlassen

7.2 Grafikausdruck

In RFEM kann jedes Bild, das im Arbeitsfenster angezeigt wird, in das Ausdruckprotokoll übergeben oder direkt zum Drucker geleitet werden. Somit lassen sich auch die am RFEM-Modell gezeigten Bewehrungen und Nachweiskriterien für den Ausdruck aufbereiten.

Das Drucken von Grafiken ist im Kapitel 10.2 des RFEM-Handbuchs beschrieben.

Die aktuelle Bewehrungsgrafik kann gedruckt werden über das Menü

Datei → Grafik drucken

oder die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste.

Bild 7.3 Schaltfläche [Drucken] in RFEM-Symbolleiste

Die Schaltfläche steht auch in den Masken 3.1 und 3.2 von RF-BETON Stäbe sowie im Fenster des 3D-Renderings zur Verfügung (siehe Bild 6.4).

Bild 7.4 Schaltfläche [Drucken] in Maske 3.1 von RF-BETON Stäbe

Es erscheint der im Bild 7.5 dargestellte Dialog Grafikausdruck.

Bild 7.5 Dialog Grafikausdruck, Register Basis

Dieser Dialog ist im Kapitel 10.2 des RFEM-Handbuchs beschrieben.

Eine Grafik kann im Ausdruckprotokoll per Drag-and-drop an eine andere Stelle geschoben werden.

Um eine Grafik nachträglich im Ausdruckprotokoll anzupassen, klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an. Die Option Eigenschaften im Kontextmenü ruft wieder den Dialog Grafikausdruck auf, in dem Sie die Änderungen vornehmen können.

Bild 7.6 Dialog Grafikausdruck, Register Optionen

Über die Kontextmenü-Option Bearbeiten kann die Ansicht (Blickwinkel, Objekt- und Werteanzeige etc.) im RFEM-Arbeitsfenster geändert werden.

Das Register Basis des Grafikausdruck-Dialogs bietet die Möglichkeit, die Grafik als 3D-PDF abzulegen (siehe Bild 7.5). Damit können die Bewehrungsdarstellungen und Ergebnisgrafiken auch ohne RFEM interaktiv betrachtet werden.

Bild 7.7 3D-PDF aus RF-BETON Stäbe