RF-/STAHL EC3 Version 5/8

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RF-/STAHL EC3 Version 5/8

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

2.8 Stabendgelenke - Stabsätze

Diese Maske wird angezeigt, wenn in Maske 1.1 Basisangaben mindestens ein Stabsatz zur Bemessung ausgewählt wurde. Hier können Gelenke für Stäbe im Stabsatz definiert werden, die konstruktionsbedingt die in Maske 1.7 gesperrten Freiheitsgrade nicht als Schnittgrößen übertragen. Es ist darauf zu achten, dass im Zusammenwirken mit Maske 1.7 keine Doppelgelenke entstehen!

Wird im Dialog Details (siehe Bild 3.2) das Ersatzstabverfahren für Stabsätze gewählt, so wird die Maske 1.8 nicht angezeigt.

Die Tabelle verwaltet die Gelenkparameter des Stabsatzes, der links im Navigator selektiert ist.

Bild 2.34 Maske 1.8 Stabendgelenke - Stabsätze

In Spalte B ist anzugeben, an welcher Stabseite das Gelenk vorliegt bzw. ob beide Stabseiten gelenkig angeschlossen sind.

In den Spalten C bis F können die Gelenke oder Federkonstanten definiert werden, um das Stabsatzmodell mit den Lagerungsbedingungen der Maske 1.7 abzugleichen.

Wenn im Dialog Details , Register Wölbkrafttorsion die Wölbkraftanalyse mit sieben Freiheitsgraden gewählt wird (Lizenz des Moduls RF-/STAHL Wölbkrafttorsion erforderlich), sind die Tabellenspalten um die entsprechenden Eingabemöglichkeiten erweitert.

Bild 2.35 Maske 1.8 Stabendgelenke - Stabsätze für Wölbkraftanalyse mit sieben Freiheitsgraden