RFEM Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

4.6 Öffnungen

Allgemeine Beschreibung

Mit Öffnungen können Aussparungen in Flächen erzeugt werden. In Öffnungsbereichen werden weder finite Elemente generiert noch Flächenlasten angesetzt.

Öffnungen lassen sich grafisch in Flächen setzen. RFEM erzeugt den Linienzug für verschiedene Öffnungstypen und integriert ihn in die Fläche.

Bild 4.87 Dialog Neue Öffnung
Bild 4.88 Tabelle 1.6 Öffnungen
Begrenzungslinien Nr.

In diesem Eingabefeld sind die Linien anzugeben, die die Öffnung umschließen. Diese Linien müssen einen geschlossenen Polygonzug bilden. Es sind auch Öffnungen am Rand einer Fläche zulässig.

Bei der grafischen Auswahl sind die Begrenzungslinien der Öffnung nacheinander anzuklicken. Die Öffnung wird automatisch erkannt, sobald eine ausreichende Anzahl an Begrenzungslinien feststeht.

Über die Öffnungen-Listenschaltfläche Begrenzungslinien selektieren können bereits definierte Linien grafisch ausgewählt werden. Die Linien müssen einen geschlossenen Linienzug bilden.

Öffnungen können über eine der links dargestellten Schaltflächen direkt in Flächen gesetzt werden, die sich in der Arbeitsebene befinden. Den Definitionsarten liegen – in etwas reduziertem Umfang – die im Kapitel 4.2 beschriebenen Linientypen zugrunde (z. B. Kreis, Ellipse). Sobald die Umrisslinien bestimmt sind, wird die Öffnung erzeugt. Damit erübrigt es sich, die Linien der Öffnung vorher anzulegen.

In Fläche Nr.

Bei ebenen Flächen ist als Standard die automatische Integration aktiv. Bei einer gekrümmten Fläche muss die Öffnung manuell in die Fläche integriert werden. Im Register Integriert des Dialogs Fläche bearbeiten ist die Nummer der Öffnung in das Eingabefeld einzutragen (siehe Bild 4.74).

Fläche

In dieser Spalte der Tabelle wird der Flächeninhalt der Öffnung angegeben.

Schneller Überblick über diese Sektion