RFEM 5 Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM 5 Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

11.4.8 Linien und Stäbe verbinden

Linien und Stäbe verbinden

Diese Funktion verbindet Linien und Stäbe, die sich kreuzen, jedoch keinen gemeinsamen Knoten besitzen.

Bild 11.93 Links Original (kreuzende, unverbundene Linien) und rechts Ergebnis (verbundene Linien)

Die Funktion wird aufgerufen über das Menü

    • Extras → Linien/Stäbe verbinden

oder die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste.

Bild 11.94 Schaltfläche Linien/Stäbe verbinden

Ziehen Sie im Arbeitsfenster einfach ein Fenster über dem Bereich auf, in dem Sie die Linien oder Stäbe verbinden wollen. Die Objekte brauchen nicht vollständig erfasst werden.

Mit der Funktion kann beispielsweise der Durchdringungspunkt einer Linie mit einer Fläche ermittelt werden.

Bild 11.95 Schnittpunkt zwischen Linie und Fläche erzeugen: Original (links) und Kopie mit Ergebnis (rechts)

Diese Funktion lässt sich auch zum grafischen Setzen neuer Linien oder Stäbe nutzen (siehe Bild 11.96). Verbindungsknoten werden jedoch nur dann erzeugt, wenn Linien/Stäbe an andere Linien/Stäbe angeschlossen werden, d. h. dort enden. Beim Setzen eines Diagonalverbandes wird kein Kreuzungsknoten generiert.

Im Dialog Neue Linie bzw. Neuer Stab kann über die Schaltfläche festgelegt werden, ob die Linien bzw. Stäbe beim Setzen automatisch verbunden werden.

Bild 11.96 Dialog Neue Linie - Details

Schneller Überblick über diese Sektion