RFEM Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

11.4.10 Linien und Stäbe verlängern

Linien und Stäbe verlängern

Stab-Kontextmenü
Stab-Kontextmenü

Mit dieser Funktion kann die Länge einer Linie bzw. eines Stabes allgemein angepasst oder die Linie bis zu einer anderen Linie verlängert werden.

Diese Bearbeitungsfunktion wird über das Linien-Kontextmenü (siehe Bild 11.89) bzw. das links dargestellte Stab-Kontextmenü aufgerufen.

Es erscheint der Dialog Linie verlängern bzw. Stab verlängern.

Bild 11.98 Dialog Stab verlängern

Der Abschnitt Art der Verlängerung bietet drei Auswahlfelder an:

    • Verlängern zu L ändert die Gesamtlänge der Linie bzw. des Stabes auf das benutzerdefinierte Maß.
    • Verlängern um Δ verlängert eine oder beide Stabseiten um einen bestimmten Betrag oder verkürzt diese Seite(n), falls der Wert im Eingabefeld negativ ist.
    • Zum nächsten Stab bzw. Linie bewirkt eine Verlängerung zur nächstliegenden Linie, die einen Schnittpunkt mit der Geraden der Linie bzw. des Stabes bildet. Wenn das Kontrollfeld Zielstab bzw. Linie teilen angehakt ist, so werden die Objekte automatisch verbunden.

Die Richtung der Verlängerung ist im Abschnitt unterhalb anzugeben: Von beiden Enden bewirkt eine beidseitige Anpassung. Dabei wird entweder die Gesamtlänge L auf die Linien- bzw. Stabmitte bezogen, oder es wird die Linie beidseits um den Wert Δ bzw. bis zu den beiden nächsten Linien verlängert. Alternativ werden die Auswahlfelder Vom Stabanfang i oder Vom Stabende j benutzt, um die Länge der Linie bzw. des Stabes nur auf einer Seite anzupassen.

Die Linien- bzw. Staborientierungen können über den Zeigen -Navigator angezeigt werden (siehe Bild 4.26).

Schneller Überblick über diese Sektion