RFEM Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

11.4.18 Nummerierung ändern

Nummerierung ändern

Eine regelmäßige, strukturierte Nummerierung erweist sich sowohl für die Modellierung als auch für die Auswertung als vorteilhaft. Grafische Eingaben und nachträgliche Änderungen können jedoch Unordnung in die Nummerierung bringen.

Es bestehen drei Möglichkeiten, die Reihenfolge der Nummerierung nachträglich anzupassen. Diese Funktionen sind enthalten im Menü

    • Extras → Umnummerieren.

Die Belastungen stellen kein Problem beim Ändern der Nummerierung dar, denn die zugewiesenen Lasten werden automatisch auf die neuen Nummern der Objekte übertragen.

Einzeln
Bild 11.106 Dialog Nummerierung ändern - Einzeln

Im Abschnitt Objekt zum Umnummerieren wird festgelegt, ob Knoten, Linien, Stäbe oder andere Modellobjekte der Liste umnummeriert werden sollen. Die Startnummer der neuen Nummerierung sowie das Inkrement sind im Abschnitt Umnummerierung anzugeben.

Nach dem [Schließen] des Dialogs können die relevanten Objekte nacheinander im Arbeitsfenster angeklickt werden. Dabei ist zu beachten, dass RFEM nur freie, noch nicht belegte Nummern vergeben kann.

Automatisch

Zunächst sind die Knoten, Linien, Stäbe, Flächen oder Volumen zu selektieren (siehe Kapitel 11.2.1), deren Nummerierung angepasst werden soll. Anschließend ist folgender Dialog aufzurufen.

Bild 11.107 Dialog Nummerierung ändern - Automatisch

Im Dialog ist anzugeben, welche Priorität die globalen Richtungen X, Y oder Z für die neue Nummerierung haben. Zudem muss festgelegt werden, ob die aufsteigende Nummerierung in Richtung der jeweiligen positiven oder negativen Achse erfolgen soll.

Im Beispiel oben erhalten zunächst die Knoten (sowie Linien und Stäbe) mit den kleinsten X-Koordinaten neue Nummern. Die Knoten werden in positiver X-Richtung abgearbeitet. Wenn zwei Knoten identische X-Koordinaten haben, entscheidet die 2. Priorität, welcher Knoten die niedrigere Nummer erhält: Dies ist der Knoten mit der kleineren Y-Koordinate. Sollten auch die Y-Koordinaten identisch sein, gibt die 3. Priorität den Ausschlag.

Der Abschnitt Umzunummerierende Objekte regelt, welche Knoten, Linien, Stäbe, Flächen oder Volumen neu nummeriert und welche Startnummern und Inkremente beim Umnummerieren verwendet werden sollen. Bereits besetzte Nummern dürfen nicht vergeben werden. RFEM erlaubt aber die Vorgabe belegter Nummern, wenn sie durch das Umnummerieren frei werden.

Verschieben

Zunächst sind die Objekte zu selektieren, deren Nummerierung angepasst werden soll. Anschließend ist über das Menü Extras → Umnummerieren folgender Dialog aufzurufen.

Bild 11.108 Dialog Nummerierung ändern - Verschieben

Im Abschnitt Selektierte Objekte ist festzulegen, welche Objekte umnummeriert werden sollen: Neben Knoten, Linien und Stäben stehen in der Liste weitere Objekte des Modells zur Auswahl (siehe Bild links). In Spalte Nr. verschieben um kann dann angegeben werden, um welchen Wert die Nummern der gewählten Objekte höher gesetzt werden sollen. Mit negativen Inkrementen kann die Nummerierung auch herabgesetzt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass keine Nummern kleiner als 1 entstehen.

Im Abschnitt Lastfälle und Lastkombinationen kann die Nummerierung von Lastfällen, Last- und Ergebniskombinationen angepasst werden. Die Nummern der Lastfälle und Kombinationen sind als Liste in den Spalten Nr. von und Nr. bis anzugeben. Die Spalte Nr. verschieben um steuert, um welchen Wert die Nummern der Lastobjekte jeweils höher gesetzt werden.

Nach [OK] werden die Nummern verschoben. Dabei ist zu beachten, dass für die diversen Modell- und Lastobjekte nur freie, noch nicht belegte Nummern neu vergeben werden können.

Schneller Überblick über diese Sektion