RFEM 5 Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM 5 Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

11.5.2 Selektionsfunktionen

Selektionsfunktionen

Die Selektionsfunktionen sind Werkzeuge, die die Eingabe in den Tabellen erleichtern. Im Gegensatz zu den im Kapitel 11.5.1 beschriebenen Bearbeitungsfunktionen sind zunächst mehrere zusammenhängende Zellen als so genannte Selektion zu markieren.

Bild 11.111 Markieren einer Selektion

Es spielt keine Rolle, ob die Zellen leer oder mit Inhalt sind. Mit einer Selektionsfunktion werden die Inhalte dieser Zellen gemeinsam geändert.

Selektionsfunktionen aufrufen

In der Tabelle ist zunächst eine Selektion als zusammenhängender Block zu markieren. Dies erfolgt durch Ziehen der Maus mit gedrückter Taste über mehrere Zeilen. Ein Klick auf einen Tabellenkopf (A, B, C ...) markiert die ganze Spalte, ein Klick auf eine Zeilennummer der Tabelle die ganze Zeile.

Die Selektionsfunktionen sind zugänglich im Menü

    • Tabelle → Selektion.

Einige Selektionsfunktionen sind in der Symbolleiste der Tabelle zu finden.

Bild 11.112 Schaltflächen für einige Selektionsfunktionen in der Tabellen-Symbolleiste

Alternativ können die Funktionen über das Kontextmenü in der Tabelle aufgerufen werden.

Bild 11.113 Selektionsfunktionen im Tabellen-Kontextmenü
Funktionen und Steuerbefehle
Tabelle 11.9 Selektionsfunktionen
Funktion Wirkung

Deselektieren
[Strg+D]

Die Markierung der Zeile oder Spalte wird aufgehoben.

Ausschneiden
[Strg+X]

Der Inhalt der selektierten Zellen wird entfernt und in der Zwischenablage gespeichert.

Kopieren
[Strg+C]

Der Inhalt der Selektion wird in die Zwischenablage kopiert.

Einfügen
[Strg+V]

Der Inhalt der Zwischenablage wird in die Tabelle eingefügt. Dieser Befehl steht nur zur Verfügung, wenn die Zwischenablage passende Daten (z. B. aus Excel) enthält.

Löschen
[Strg+Entf]

Alle Inhalte der markierten Zellen werden gelöscht.

Addieren

Zellen mit einem Zahlenwert wird ein Wert hinzugefügt oder abgezogen.

Multiplizieren

Zellen, die Zahlenwerte aufweisen, werden mit einem Faktor multipliziert.

Dividieren

Zellen, die Zahlenwerte aufweisen, werden durch einen Divisor geteilt.

Setzen

Alle Zellen der Selektion erhalten den Wert der jeweils zuoberst selektierten Zelle.

Generieren
[Strg+G]

Bei Zellen mit Zahlenwerten werden die Zellen zwischen der ersten und der letzten selektierten Zeile durch Interpolation der beiden Eckwerte generiert (siehe folgendes Beispiel).

Sichern

Die Selektion wird als Datei abgespeichert.

Einlesen

Eine Selektion, die als Datei abgespeichert wurde, wird geladen.

Beispiel: Generieren von Zellenwerten

Mit dieser Funktion können schnell leere Zellen ausgefüllt werden. Die Zwischenwerte werden durch eine lineare Interpolation aus dem Anfangswert der obersten Zelle (z. B. 6.000) und dem Endwert der letzten Zelle (z. B. 30.000) ermittelt.

Bild 11.114 Kontextmenü der Selektion

Nach dem Generieren sind die Zellen dazwischen mit den interpolierten Werten ausgefüllt.

Bild 11.115 Ergebnis