RFEM Version 5

Online-Handbücher, Einführungs- und Übungsbeispiele und weitere Dokumentationen

RFEM Version 5

Switch to Fullscreen Mode Exit Fullscreen Mode

12.4 Blockmanager

Der Blockmanager verwaltet Modellbausteine projektübergreifend: Ausgewählte Objekte lassen sich als Block speichern und in anderen Modellen wieder einlesen. Im Katalog des Blockmanagers ist eine Vielzahl typisierter Elemente vordefiniert.

Der Blockmanager wird über das Menü Datei → Blockmanager oder die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste aufgerufen.

Bild 12.35 Schaltfläche Blockmanager in der Symbolleiste

Nach dem Aufruf erscheint das mehrteilige Fenster des Blockmanagers. Dieses Fenster hat wie der Projektmanager (siehe Kapitel 12.1) ein eigenes Menü und eine eigene Symbolleiste.

Bild 12.36 Blockmanager
Navigator

Links wird ein Navigator mit dem Katalog aller Block-Kategorien dargestellt. Die aktuelle Kategorie ist fett gekennzeichnet. Um eine andere Kategorie als aktuell zu setzen, wird diese doppelgeklickt oder in der Symbolleisten-Liste Aktuelle Kategorie eingestellt. Rechts neben dem Navigator sind die in der selektierten Kategorie katalogisierten Objekte aufgelistet. Es stehen Blöcke für verschiedene Stab-, Flächen- und Volumenmodelle zur Auswahl.

Tabelle der Blöcke

Die Blöcke der selektierten Kategorie werden der Reihe nach aufgelistet. Es werden jeweils der Blockname, die Bezeichnung und wichtige Objekt- und Dateiinformationen angegeben.

Die angezeigten Spalten können über Menü Ansicht → Spalten bearbeiten oder die zugeordnete Schaltfläche angepasst werden (siehe Kapitel 12.1.4.1).

Details

In diesem Fensterabschnitt werden nähere Informationen zum selektierten Block ausgegeben.

Vorschau

Der selektierte Block wird als Vorschau angezeigt. Die Größe dieses Vorschaufensters lässt sich durch Verschieben des oberen Randes anpassen.

Miniaturansichten

Der untere Bereich des Blockmanagers bietet eine grafische Übersicht über die Blöcke, die in der selektierten Kategorie enthalten sind. Die Bilder sind interaktiv mit der Tabelle oberhalb.

Über die Pins ist es möglich, bestimmte Fensterabschnitte zu minimieren. Sie werden dann in der Fußleiste als Register angedockt.