Neubau Realschule und Gymnasium in Laupheim

Kundenprojekt

21. Dezember 2010

Deutschland RFEM Massivbau Gebäude

Tragwerksplanung Ingenieurbüro Rohmer GmbH, Laupheim
www.statik-rohmer.de
Architekt Herrmann + Bosch Architekten, Stuttgart
www.herrmann-bosch.de
Projektleitung FIDES Projekt GmbH, Ulm
www.fides-projekt.com
Bauherr Stadt Laupheim

Länge: ca. 58 m, Breite: ca. 56 m, Höhe: ca. 16 m
Anzahl Knoten: 3.328, Linien: 4.755, Stäbe: 122, Flächen: 1.339, Öffnungen: 96, Materialien: 3, Querschnitte: 6

Mit dem Ziel im schwäbischen Laupheim eine neue Realschule und Gymnasium zu bauen, schrieb die Stadt Laupheim einen Architekturwettbewerb aus, den das Büro Prof. Herrmann und Prof. Bosch aus Stuttgart gewann.

Diese entwarfen das hier betrachtete dreigeschossige Gebäude mit den max. Abmessungen:

  • Länge: ca. 58 m
  • Breite: ca. 56 m
  • Höhe: ca. 16 m

In der Mitte des Bauwerkes befindet sich ein ca. 17 m x 24 m großer Innenhof.

Mit der Tragwerksplanung wurde der langjährige Dlubal-Kunde Ingenieurbüro Rohmer GmbH aus Laupheim beauftragt.

Die Stahlbetonkonstruktion wurde dreidimensional in RFEM eingegeben, um das räumliche Zusammenwirken der aussteifenden Wand- und Deckenscheiben zu berücksichtigen und somit eine ausreichende Gebäudestabilisierung zu realisieren.

Eine Besonderheit bei diesem Projekt war, dass verschiedene aussteifende Wandscheiben nicht bis zur Gründung durchgeführt werden konnten. Zudem war aufgrund des schlechten Baugrundes eine Pfahlgründung erforderlich.

Bei der Bemessung der Stahlbetonflächen und -stäbe kam das Zusatzmodul RF-BETON zum Einsatz.

Unter diesen Gegebenheiten sowie aufgrund der Geometrie des Gebäudes konnten nur durch eine räumliche Berechnung realitätsnahe und wirtschaftliche Ergebnisse erzielt werden,“ so Anton Rohmer.

Verwendete Programme

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com