Transport einer Moschee in Saudi-Arabien

Kundenprojekt

27. Februar 2015

Saudi-Arabien RFEM Massivbau

Tragwerksplanung Techniek en Methode B.V. Niederlande
www.tenm.nu
Aufbau Auftragnehmer
Nesma Trading Co. Ltd, Saudi-Arabien
www.nesma-trading.com

Subunternehmer
Mammoet Middle East
www.mammoet.com
Bauherr Saudi-Arabische Nationalgarde (SANG)

Die nachfolgenden Daten beziehen sich auf eine Bodenplatte.

Länge: 28 m, Breite: 28 m
Anzahl Knoten: 109, Flächen: 2, Finite-Elemente: 27.695, Materialien: 1

In Jeddah, Saudi-Arabien wurde eine 2.400 Tonnen schwere Moschee in einem Stück über eine Distanz von 120 Metern verschoben. Es war das erste Mal, dass in Saudi-Arabien ein komplettes Gebäude an einen anderen Standort versetzt wurde.

Das Transport-Projekt wurde von zwei Dlubal-Kunden akribisch geplant und realisiert. Techniek en Methode B.V. Niederlande war für die statische Berechnung der Bodenplatten und Fahrbahnen verantwortlich, die das gesamte Gebäude während der Transportphase trugen. Mammoet hob die Moschee an, verschob sie innerhalb von 48 h an den 120 m entfernten Standort und setzte sie wieder ab.

Rettung der Moschee vor Zerstörung

Eigentlich sollte die schöne Moschee abgerissen und an anderer Stelle originalgetreu wieder aufgebaut werden. Am ursprünglichen Standort stand sie dem Neu- und Erweiterungsbau eines Krankenhauses im Weg.

Diese Variante hätte ca. 10 Monate gedauert. Das Transport-Projekt dauerte inklusive Vor- und Nacharbeiten nur 3 Monate. Somit ersparte sich der Auftraggeber nicht nur eine Menge Staub und Lärm, sondern auch ganze 7 Monate Bauzeit.

Die Ausführung erfolgte ohne Zwischenfälle. Somit konnten die Besucher die Moschee nach kurzer Zeit wieder betreten.

Ein Animationsvideo des Gebäudetransportes auf Gleitlagern finden Sie hier: Moschee-Transport

Verwendete Programme

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com