Frans Masereel Centrum, Kasterlee, Belgien

Kundenprojekt

Tragwerksplanung Ingenieurbüro
Bollinger+Grohmann Ingenieure, Frankreich
www.bollinger-grohmann.com
Architekt LIST & Hideyuki Nakayama Architects
Bauherr Frans Masereel Centrum, Belgien
fransmasereelcentrum.be

Das Frans Masereel Centrum, das 1972 gegründet wurde, bietet Wohn- und Arbeitsplätze für 70 Grafiker, Künstler oder Kritiker aus der ganzen Welt, die sich in Intaglio, 3D-Druck oder auch Lithografie weiterbilden möchten.

2013 wurde damit begonnen, das Zentrum um ein neues Grafikatelier, eine Dunkelkammer und neue Ausstellungsräume zu erweitern.

Um den einwirkenden Schneelasten standzuhalten, hat der neue ebenerdige Pavillon eine konische Form, bei der sechs Dreiecke ausgeschnitten wurden.

Ein Gang, der nach draußen führt, verbindet diese Erweiterung mit dem bestehenden Gebäude.

Eigenschaften

Die Mauern, deren Höhe zwischen 2,30 und 5,90 m beträgt, sind aus Stahlbeton und mit Kalksandstein gefüllt.

Die Mauern tragen ein konisches Dach mit einem Durchmesser von 29 m, das nach dem Prinzip der reziproken Struktur mit 7 Reihen konstruiert ist, damit keine Mittelstütze benötigt wird.

Die reziproke Struktur besteht aus ungefähr 1000 Holzbalken mit einem Querschnitt von 8 x 23 cm und einer Länge von bis zu 6 m.

Verwendete Programme

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com