Holzzeppelin Gulliver über dem Zentrum DOX in Prag, Tschechische Republik

Kundenprojekt

Statische Berechnung Ing. Zbyněk Šrůtek (Holz, Stahl, Membran)
Česká Skalice, Tschechische Republik
www.timberdesign.cz

Ing. Pavel Kocourek (Stahl)
Ing. Jana Divíšková (Fundament)
Prag, Tschechische Republik
Konzeptentwurf Leoš Válka
Prag, Tschechische Republik
Architekten Prof. Ing. arch. Martin Rajniš
MgA. David Kubík
Prag, Tschechische Republik
hutarchitektury.cz
Generalunternehmer STYLBAU, s.r.o.
Hradec Králové, Tschechische Republik
www.stylbau.cz
Subunternehmer Holzkonstruktion
TIMBER DESIGN s.r.o.
Česká Skalice, Tschechische Republik
www.timberdesign.cz

Stahlkonstruktion
ELEKTRO MOSEV spol. s r.o.
Hradec Králové, Tschechische Republik
www.elektromosev.cz
Investor Zentrum für zeitgenössische Kunst DOX
Prag, Tschechische Republik
www.dox.cz

Länge: ~ 42 m | Breite: ~ 10 m | Höhe: ~ 24 m | Gewicht: 56,6 t
Anzahl Knoten: 6.102 | Stäbe: 12.257 | Querschnitte: 30 | Materialien: 7

Anfang Dezember 2016 wurde der riesige Holzzeppelin, der über dem Zentrum für zeitgenössische Kunst in Prag 'schwebt', der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die einzigartige Zeppelinkonstruktion aus Holz und Stahl trägt den Namen 'Gulliver', da damit der ewige Traum des Menschen vom Fliegen und eine gewisse Utopie des Idealen symbolisiert wird. Gulliver dient als Raum für Literaturveranstaltungen, die mit den Ausstellungsthemen des DOX verknüpft sind. Diese Ausstellungen zeichnen sich durch eine kritische Reflexion über die Situation unserer heutigen Welt aus.

Struktur

Das Tragwerk des Zeppelins besteht aus 14 Fachwerkbögen, die in Querrichtung mit einem Abstand von 2,2 - 3 m angeordnet sind. Die Bögen sind mit Seiten- und Nebenelementen miteinander verbunden, die oben in einem Stahlring zusammenlaufen. Die Bauteile bestehen aus Lärchenholz, feuerverzinkten Elementen sowie rostfreien und feuerverzinkten Verbindungmitteln.

Die Rahmenstruktur enthält Drahtseile, die die räumliche Gesamtstabilität gewährleisten. Der Holzrahmen ist mit Lärchenholzlamellen ummantelt und gegen Wettereinflüsse durch eine Membranstruktur in der oberen Hälfte der Konstruktion geschützt. Somit bildet die Membranstruktur, die aus EFTE‑Folie besteht, eine Art Regenschirm über der gesamten Zeppelinstruktur.

Die Holzkonstruktion des Zeppelins ist an einer geneigten Tragkonstruktion aus Stahl in der entsprechenden Höhe verankert, die als tragendes Fundament für den Holzboden im Innenbereich des Zeppelins dient. Die Struktur wird von zwei Stahlfachwerkträgern gestützt, die entlang der Wände des Innenhofs des DOX-Zentrums angebracht sind. Die Stützen wurden auf neu errichtete Pfahlfundamente gestellt. Ein Holm und Seile in horizontaler Richtung stabilisieren den auskragenden Teil der Tragkonstruktion aus Stahl, die über die Gebäudewände hinausgeht. Der Zeppelin kann über zwei seitliche Treppenaufgänge aus Stahl betreten werden.

Der Rumpf des Zeppelins wird durch eine Gondel ergänzt, die man mit einer Stahlleiter vom Innenraum aus erreicht. Der Zeppelin ist mit audiovisuellen Geräten und Beleuchtung ausgestattet. Da eine Infrarotheizung eingebaut wurde, kann der Zeppelin das ganze Jahr über besucht werden.

Die Gesamtfläche der Konstruktion beträgt 322 m², die Fläche der zugänglichen Innenräume 161 m² und der Brutto-Rauminhalt 2.050 m³.

Verwendetes Programm

Verwendete Zusatzmodule

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Newsletter

Erhalten Sie etwa einmal pro Monat Infos über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, exklusive Aktionen und Gutscheine.