Turm Ester in Jerusalem, Israel

Kundenprojekt

Statik und Konstruktion TIMBER DESIGN s.r.o.
Ing. Zbyněk Šrůtek (Holz, Stahl, ETFE-Membrane)
Česká Skalice, Tschechische Republik
www.timberdesign.cz

Prof. Dipl.-Ing. Michal Bar Ilan (Fundamente)
Israel
Architekten Prof. Ing. arch. Martin Rajniš, Ing. arch. Tomáš Kosnar
Prag, Tschechische Republik
hutarchitektury.cz
Hauptlieferanten Huť architektury Martin Rajniš s.r.o.
Prag, Tschechische Republik
hutarchitektury.cz

TIMBER DESIGN s.r.o.
Česká Skalice, Tschechische Republik
www.timberdesign.cz

Maik Engineers Ltd.
Israel

Länge: ~ 7,80 m | Breite: ~ 7,80 m | Höhe: ~ 16,0 m | Gewicht: ~ 10,5 t
Anzahl Knoten: 818 | Stäbe: 1 426 | Materialien: 8 | Querschnitte: 26

Mitte November 2017 wurde in Jerusalem ein Holzaussichtsturm namens „Ester“ eingeweiht. Dieser Turm, den der renommierte tschechische Architekt Martin Rajniš in der Form eines Kaktus entworfen hat, befindet sich in der Anlage eines ehemaligen Krankenhauses aus dem Jahre 1887 unweit der Altstadtmauern. Er bietet seinen Besuchern eine herrliche Aussicht auf Jerusalem.

Sämtliche Holz-, Stahl-, und Membranelemente wurden in Tschechien vorgefertigt und danach in zwei zwölf Meter lange Container verladen. Alle Komponenten wurden sowohl mittels CNC-Technologie als auch manuell in einer hohen Qualität hergestellt. Dieser Qualitätsanspruch war eine wichtige Voraussetzung für einen erfolgreichen und schnellen Aufbau in Israel.

Alle vorgefertigten Elemente wurden in einer horizontalen Lage zusammen mit einer Spindeltreppe, die innen durch einen tragenden Holzquader verläuft, zusammengesetzt.

Konstruktion

Der Turm ist auf einer Stahlbetonplatte verankert, die auf einer überwiegend felsigen Sohle von vier eingebohrten Pfählen mit je einem Durchmesser von 35 cm und einer Länge von 7 m gestützt wird. Der Aussichtsturm kann in zwei aufeinander wirkende statische Hauptsysteme gegliedert werden. Der 12 m hohe tragende Hauptkern wird von vier tragenden Hauptholzsäulen (28 × 28 cm - GL28h) gebildet, die in einem Achsabstand von 2,3 m aufgestellt sind.

An das Grundgerüst wird das zweite statische System angebunden, das die äußere Form des Turms darstellt. Die Form des Kaktus wird von einem achtseitigen Prisma gebildet. Alle Elemente in diesem System sind so konstruiert, dass sie jederzeit durch neue Elemente ersetzt werden können.

Die Fassadenkonstruktion über der Aussichtsplatte wird durch eine Kuppel mit einem zentralen Stahlring gebildet, in dem acht Stahlträger zusammenlaufen. Die Dachkonstruktion bildet eine Kombination aus einem feuerverzinkten Stahltraggerüst und speziell aus ETFE-Folie gefertigten Membranen. Die Entwurfsplaner haben mit diesen Membranen ausgezeichnete Erfahrungen aus dem Projekt des Zeppelins „Gulliver“ für die Galerie der modernen Kunst DOX in Prag.

Das tschechisch-israelische Projekt des Architekten Martin Rajniš in der magischen Stadt Jerusalem kann als symbolischer Ausdruck der traditionell guten Beziehungen zwischen beiden Ländern dienen.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RFEM Stahl- und Aluminiumbau
RF-STAHL EC3 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stahlstäben nach EC 3

Erstlizenzpreis
1.480,00 USD
RFEM Holzbau
RF-HOLZ Pro 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stäben und Stabsätzen aus Holz

Erstlizenzpreis
1.120,00 USD
RFEM Verbindungen
RF-JOINTS Holz - Stahl zu Holz 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung indirekter Holzverbindungen nach Eurocode 5 und NDS

Erstlizenzpreis
850,00 USD
RFEM Membran- und Textilbau
RF-FORMFINDUNG 5.xx

Zusatzmodul

Formfindung von Membran- und Seilkonstruktionen

Erstlizenzpreis
1.750,00 USD
RFEM Sonstige
RF-STABIL 5.xx

Zusatzmodul

Stabilitätsanalyse nach Eigenwertmethode

Erstlizenzpreis
1.030,00 USD