Querschnitt

Glossarbegriff

Der Querschnitt beschreibt die Abmessungen eines Stabes in seiner Schnittdarstellung. Er wird oft auch als "Profil" bezeichnet – speziell im Stahlbau.

Mit der Festlegung des Querschnitts werden alle Eigenschaften definiert, die für die statische Berechnung erforderlich sind: Fläche, Trägheitsmoment, Widerstandsmoment (siehe Bild 01). Man unterscheidet zwischen verschiedenen Querschnittstypen wie Walzprofil, Rechteckquerschnitt, Verbundquerschnitt et cetera.

In RFEM und RSTAB muss jedem Stab ein Querschnitt zugewiesen werden. Viele Querschnitte sind bereits in einer Bibliothek hinterlegt und können dort ausgewählt werden (siehe Bild 02).

Schlüsselwörter

Querschnitt Querschnittswerte Profil

Links

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD