Einwirkungskombination

Glossarbegriff

Die Einwirkungskombinationen stellen eine Übersicht der zu kombinierenden Belastungen in Verbindung mit der gewählten Bemessungssituation dar.

Dabei werden alle Lasten, ihre jeweiligen Teilsicherheitsbeiwerte und Kombinationsbeiwerte angegeben, welche nach der ausgewählten Norm erforderlich sind. Aus diesen Informationen werden im Weiteren die nachzuweisenden Lastkombinationen gebildet.

Um in RFEM und RSTAB die Anzahl der Lastkombinationen zu reduzieren, ist es möglich, nicht benötigte Einwirkungskombinationen zu deaktivieren.

Schlüsselwörter

Einwirkungskombination Kombination Kombinatorik Teilsicherheitsbeiwert Kombinationsbeiwert

Links

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD