Lastkombination

Glossarbegriff

000036

RFEM RSTAB

In einer Lastkombination (LK) werden die Belastungen aus den enthaltenen Lastfällen zusammengefasst und als Ganzes berechnet.

Dabei werden die Teilsicherheits- und Kombinationsbeiwerte sowie die Schadensfolgeklassen berücksichtigt.

Die Berechnung der Lastkombinationen kann nach Theorie I., II. oder III. Ordnung erfolgen. Mit der Option "Durchschlagproblem" wird die Stabilitätsanalyse nach Theorie III. Ordnung im Hinblick auf das Durchschlagversagen des Gesamttragwerks geführt.

Schlüsselwörter

Lastkombination LK Lastfall Theorie II. Ordnung Teilsicherheitsbeiwert Kombinationsbeiwert Schadensfolgeklasse

Literatuverzeichnis

Links

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD