Zwischenabstützung

Glossarbegriff

Dieser Begriff beschreibt zusätzliche Abstützungen, welche zwischen den Auflagern definiert werden können. Diese sind in besonderem Maße entscheidend für die Berechnung des idealen Verzweigungsmoments Mcr beim Biegedrillknicken.

Es lassen sich im Allgemeinen die seitliche Stützung (in y-Richtung), eine Einspannung (um die x-Achse) sowie die Exzentrizität (in z-Richtung) als starr oder als Feder eingeben.

Schlüsselwörter

Zwischenabstützung Biegedrillknicken Biegeknicken Stabilität

Links

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD