Verband

Glossarbegriff

Die Aussteifung eines Bereiches zwischen Trägern mittels diagonalen Stabelementen wird als Verband bezeichnet.

Ein Verband kann sowohl zur Stabilisierung eines einzelnen Bauteils (Schubfeld) verwendet als auch zur Aussteifung des gesamten Tragwerks angeordnet werden.

Der klassische Anwendungsfall von Verbänden ist die Ableitung von horizontalen Belastungen auf die Bauteile oder das Bauwerk. Diese Ausführung wird oftmals auch als Windverband bezeichnet.

Schlüsselwörter

Aussteifung Schubfeld Dachverband Wandverband

Links

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD