Knotenkopplung

Glossarbegriff

Eine Knotenkopplung setzt die Verschiebungen und Verdrehungen zwischen zwei oder mehreren Knoten in Beziehung. Damit lassen sich beispielsweise Wandscheiben oder Deckenplatten in Stabmodellen abbilden, ohne Flächen zu verwenden.
Eingabe in RFEM

Die Knotenkopplung kann über das Menü "Einfügen" → "Modelldaten" → "Knotenkopplungen" oder über den Projektnavigator Daten → "Modelldaten" → "Knotenkopplungen" eingegeben werden.

Es stehen zwei Typen von Kopplungen zur Auswahl: Der Typ "Ebene" koppelt alle Freiheitsgrade rechtwinklig zur Ebene, wohingegen mit dem Typ "Gleiche Freiheitsgrade" die Kopplungen individuell festgelegt werden können.

Schlüsselwörter

Knotenkopplung Kopplung Kopplungstyp Ebene Platte Scheibe Starr

Literatuverzeichnis

Downloads

Links

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung und Berechnung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD