RFEM 5 Version 5

Online manuals, introductory examples, tutorials, and other documentation.

RFEM 5 Version 5

==Go to fullscreen== ==Exit from fullscreen==

3.4.9 Mausfunktionen

Mausfunktionen

Die Mausfunktionen entsprechen den in Windows üblichen Standards: Das einfache Anklicken mit der linken Maustaste selektiert ein Objekt zur weiteren Bearbeitung. Ein Doppelklick ruft den Bearbeitungsdialog des Objekts auf. Diese Funktionen sind nicht nur für die Objekte des Arbeitsfensters, sondern auch für die Einträge im Daten-Navigator anwendbar.

Modell- und Lastobjekte lassen sich im Arbeitsfenster durch Drag-and-drop verschieben bzw. mit gedrückter [Strg]-Taste kopieren. Die Drag-and-drop-Funktion kann im allgemeinen Kontextmenü (siehe Bild 11.53) ein- und ausgeschaltet werden.

Wird ein Objekt mit der rechten Maustaste angeklickt, so erscheint dessen Kontextmenü mit objektbezogenen Befehlen und Funktionen.

Kontextmenüs stehen in der Grafik, den Tabellen und im Navigator zur Verfügung.

Knotenlager-Kontextmenü in der Grafik

Durch Drehen des Scrollrades lässt sich die aktuelle Darstellung vergrößern bzw. verkleinern. Als Zentrum des Zoombereichs wird stets die Position des Mauszeigers angenommen.

Mit gedrücktem Scrollrad kann das Modell direkt verschoben werden, d. h. ohne vorher die Schaltfläche [Ansicht verschieben] zu aktivieren. Wird dabei zusätzlich die [Strg]-Taste gedrückt, kann das Modell gedreht werden. Das Rotieren des Modells ist auch mit dem Scrollrad und gedrückter rechter Maustaste möglich. Die am Mauszeiger angezeigten Symbole verdeutlichen stets die gewählte Funktion.

Um die Ansicht um einen bestimmten Knoten zu drehen, ist dieser Knoten zunächst zu selektieren. Wird nun die [Alt]-Taste gedrückt, lässt sich das Modell mit der gedrückten Scrolltaste um den gewählten Knoten bewegen.

Die Möglichkeiten einer 3D-Maus können für die Arbeit in der grafischen Oberfläche von RFEM genutzt werden.

In diesem Zusammenhang erweist sich auch eine Funktion als nützlich, mit der ausgewählte Objekte schnell in vergrößerter Ansicht dargestellt werden können: Die Objekte sind zunächst im Arbeitsfenster zu selektieren. Wird nun eine der links dargestellten Schaltflächen in der Symbolleiste Ansicht bei gedrückter Umschalttaste [⇧] angeklickt, so zeigt das Arbeitsfenster eine Ausschnittsvergrößerung des Objekts in die gewählte Ansichtsrichtung.