RFEM 5 Version 5

Online manuals, introductory examples, tutorials, and other documentation.

RFEM 5 Version 5

==Go to fullscreen== ==Exit from fullscreen==

8.13 Flächen - lokale Verformungen

Flächen - lokale Verformungen

Die grafische Anzeige der lokalen Flächenverformungen lässt sich über den Eintrag Flächen im Ergebnisse -Navigator steuern. Die Tabelle 4.13 gibt die lokalen Verformungen der Flächen in numerischer Form aus.

Bei 2D-Systemen werden nur die relevanten Spalten der Verformungen angezeigt.

Ergebnisse-Navigator: Flächen → Lokale Verformungen
Tabelle 4.13 Flächen - lokale Verformungen

Die Verschiebungen und Verdrehungen werden nach Flächen geordnet ausgegeben. Die Auflistung erfolgt für die Rasterpunkte einer jeden Fläche.

Rasterpunkt

Die Nummern der Rasterpunkte werden flächenweise aufgelistet. Sie stellen die Eigenschaft einer jeden Fläche dar. Im Register Raster des Dialogs Fläche bearbeiten können Anzahl und Anordnung der Rasterpunkte angepasst werden.

Dialog Fläche bearbeiten, Register Raster

In diesem Register können Rastertyp, Rasterparameter oder ggf. auch Rasterursprung und Richtung der Rasterachse 1 festgelegt werden. Die Standardvorgabe ist ein kartesisches Flächenraster mit einem gleichmäßigen Abstand der Rasterpunkte von je 0,5 m in beide Richtungen.

Das Raster ermöglicht eine vom FE-Netz unabhängige Ausgabe in regelmäßigen, anpassbaren Ergebnispunkten. Bei kleinen Flächen kann die Standardmaschenweite des Rasters von 0,5 m dazu führen, dass nur wenige Rasterpunkte (oder sogar nur ein Ergebnisrasterpunkt im Rasterursprung) existieren. Anzahl oder Abstand der Rasterpunkte sollten dann an die Flächengröße angepasst werden, um mehr Rasterpunkte zu erzeugen.

Bei Änderungen des Flächenrasters wird keine Neuberechnung der Ergebnisse erforderlich, da die Rasterwerte aus den Ergebniswerten der FE-Knoten interpoliert werden.

Die tabellarische Ausgabe basiert auf dem Flächen-Ergebnisraster. Im Arbeitsfenster lassen sich sowohl die Werte der FE-Knoten als auch die Rasterwerte anzeigen. Die Steuerung erfolgt im Ergebnisse-Navigator:

Ergebnisse-Navigator: Werte an Flächen → Einstellungen → In Raster- bzw. FE-Netz-Punkten

RFEM nummeriert die Rasterpunkte automatisch. Die Nummern der Rasterpunkte können in der Ergebnisgrafik eingeblendet werden: Aktivieren Sie im Ergebnisse-Navigator wie im Bild 8.36 gezeigt die Nummerierung.

Rasterpunkt-Koordinaten

In den Tabellenspalten B bis D werden die Koordinaten der Rasterpunkte im globalen XYZ-Koordinatensystem angegeben. Bei einem Klick in eine Tabellenzeile wird dieser Rasterpunkt im Arbeitsfenster mit einem Pfeil gekennzeichnet.

Verschiebungen / Verdrehungen

Die Verformungen bedeuten im Einzelnen:

Flächen-Kontextmenü
Flächen-Kontextmenü
Lokale Flächenverformungen

|u|

Absolute Gesamtverschiebung (nicht bei Ergebniskombinationen)

ux

Verschiebung der Fläche in Richtung der lokalen x-Achse

uy

Verschiebung der Fläche in Richtung der lokalen y-Achse

uz

Verschiebung der Fläche in Richtung der lokalen z-Achse

φx

Verdrehung der Fläche um die lokale x-Achse

φy

Verdrehung der Fläche um die lokale y-Achse

φz

Verdrehung der Fläche um die lokale z-Achse

Die lokalen Flächenachsen lassen sich im Zeigen -Navigator über Menü Modell → Flächen → Flächenachsensysteme xyz oder das links gezeigte Kontextmenü einblenden.

Bei gekrümmten Flächen beziehen sich die Flächenachsen auf die Achsen der finiten Elemente (siehe Bild 8.41).