RFEM 5 Version 5

Online manuals, introductory examples, tutorials, and other documentation.

RFEM 5 Version 5

==Go to fullscreen== ==Exit from fullscreen==

10.1.11 Ausdruckprotokoll exportieren

Ausdruckprotokoll exportieren

Das Ausdruckprotokoll kann in verschiedene Dateiformate und direkt nach VCmaster exportiert werden.

RTF-Export

Alle gängigen Textverarbeitungsprogramme unterstützen das RTF-Format. Das Ausdruckprotokoll einschließlich Grafiken wird als RTF-Dokument exportiert über Menü

    • Datei → Export in RTF.

Es öffnet sich der Windows-Dialog Speichern unter.

Dialog Speichern unter

Es sind der Speicherort und der Dateiname anzugeben. Wird das Kontrollfeld Nur selektierte Blöcke exportieren angehakt, so wird nicht das ganze Protokoll exportiert, sondern nur das bzw. die Kapitel, die zuvor im Navigator selektiert wurden.

PDF-Export

Der integrierte PDF-Drucker ermöglicht es, die Daten des Ausdrucksprotokolls als PDF-Datei auszugeben. Dies erfolgt über Menü

    • Datei → Export in PDF-Datei.

Im Windows-Dialog Speichern unter (siehe Bild 10.37) sind der Speicherort und der Dateiname anzugeben. Der zusätzliche Abschnitt Bezeichnung ermöglicht es, Anmerkungen für die PDF-Datei vorzunehmen.

In der PDF-Datei werden auch Lesezeichen erzeugt, die das Navigieren im digitalen Dokument erleichtern.

VCmaster-Export

VCmaster aus dem Hause Veit Christoph (früher BauText) ist ein Textverarbeitungsprogramm mit speziellen Erweiterungen für statische Berechnungen.

Der direkte Export nach VCmaster wird gestartet über die Schaltfläche [VCmaster] in der Symbolleiste des Ausdruckprotokolls.

Für den erfolgreichen Export sollte VCmaster bereits im Hintergrund laufen.