RFEM 5 Version 5

Online manuals, introductory examples, tutorials, and other documentation.

RFEM 5 Version 5

==Go to fullscreen== ==Exit from fullscreen==

11.1.2 Anzeigeeigenschaften

Anzeigeeigenschaften

Die Anzeigeeigenschaften steuern, wie ein grafisches Objekt auf dem Bildschirm und im Ausdruck dargestellt wird. Ob ein Objekt dargestellt wird, kann im Zeigen-Navigator festgelegt werden (siehe Kapitel 3.4.3).

Anzeige anpassen

Der Dialog zur Anpassung der grafischen Anzeige wird aufgerufen über Menü

    • Optionen → Anzeigeeigenschaften → Bearbeiten

oder den Konfigurationsmanager (siehe Kapitel 3.4.10).

Die Anzeigeeigenschaften eines jeden grafischen Objekts (Modell-, Last- oder Ergebnissymbol) sind auch direkt zugänglich: Klicken Sie das Objekt mit der rechten Maustaste an, um das Kontextmenü aufzurufen. Über den Eintrag Anzeigeeigenschaften können die Anzeigeparameter des Objekts sofort im Dialog Anzeigeeigenschaften (Bild 11.3) angepasst werden.

Kontextmenü eines Knotenlagers
Dialog Anzeigeeigenschaften für Kategorie Knotenlager

Die Einstellungen für die Anzeige auf dem Bildschirm und für das Ausdruckprotokoll werden in zwei Registern verwaltet. Damit sind separate Anpassungen für die Monitorgrafik (z. B. Größe der Lagersymbole mit schwarzem Hintergrund) und für die Druckausgabe möglich.

Über das Kontrollfeld Identische Einstellungen für Bildschirm und Ausdruckprotokoll lassen sich die Anzeigeeigenschaften für Bildschirm und Ausdruckprotokoll synchronisieren: Wird hier ein Häkchen gesetzt, so werden die anschließend getroffenen Einstellungen auch im anderen Register (Bildschirm bzw. Ausdruckprotokoll) der aktuellen Kategorie ausgeführt. Bereits getroffene Einstellungen lassen sich mit dieser Funktion nicht nachträglich übertragen.

Der Kategorie-Navigator zeigt die grafischen Objekte in einem Verzeichnisbaum an. Um die Anzeigeeigenschaften eines Objekts zu ändern, ist der entsprechende Eintrag zu selektieren. Im Abschnitt rechts können dann die objektspezifischen Anzeigeparameter angepasst werden: Farbe, Liniendarstellung, Größe im Arbeitsfenster, Art und Anordnung der Nummerierung, Schriftart, Größe des Lastvektors etc.

Für einige Parameter werden zusätzlich [Details]-Schaltflächen angeboten.

Dialog Größe für Linienkräfte

Sie öffnen einen neuen Dialog, in dem z. B. der Abstand oder die Größe des Objekts auf die Abmessungen des Gesamtmodells skaliert werden können.

Die Schaltflächen unterhalb der Parameter sind mit folgenden Funktionen belegt:

Schaltflächen im Dialog Anzeigeeigenschaften

Öffnet den Dialog Schriftart zum Ändern der Schriftart, -größe und -farbe

Ruft die Achsen-Anzeigeparameter des aktuellen Objekts auf

Bewirkt die Rückkehr zu den Basisangaben des Objekts

Öffnet den Dialog Relative Positionen (Bild 11.5) zur Anordnung der Beschriftung

Stellt die Standardeinstellungen wieder her

Bei Objekten, die für Linien und Stäbe relevant sind, lässt sich die Beschriftung oder das Symbol benutzerdefiniert anordnen. Es öffnet sich ein Dialog, in dem die Position der Information über den relativen Abstand vom Linien- bzw. Stabanfang festgelegt werden kann.

Dialog Relative Positionen der Linien-/Stabinformationen
Anzeigekonfiguration speichern

Der Dialog Anzeigeeigenschaften ermöglicht es, die Anzeigekonfiguration den Erfordernissen anzupassen. Damit lassen sich z. B. unterschiedliche Einstellungen für den Bildschirm mit farbigem Hintergrundverlauf und für den Plotter mit spezifischen Einstellungen erzeugen.

Im Dialog Anzeigeeigenschaften können die Änderungen jedoch nicht gespeichert werden: Für die Verwaltung der Anzeigekonfigurationen ist der Konfigurationsmanager zuständig, der im Kapitel 3.4.10 beschrieben ist.

Gehen Sie daher wie folgt vor, um aus den Änderungen ein neues Anzeigeprofil zu erzeugen:

    • Bestätigen Sie die Änderungen im Dialog Anzeigeeigenschaften mit [OK].
    • Rufen Sie den Konfigurationsmanager auf (siehe Kapitel 3.4.10).
    • Legen Sie eine Konfiguration [Neu] an.
    • Tragen Sie im Dialog Neue Konfiguration eine Bezeichnung ein und bestätigen mit [OK].