RFEM 5 Version 5

Online manuals, introductory examples, tutorials, and other documentation.

RFEM 5 Version 5

==Go to fullscreen== ==Exit from fullscreen==

11.5.6 Tabellen importieren und exportieren

Tabellen importieren und exportieren

Eine Tabelle aus MS Excel kann direkt in die aktuelle Eingabetabelle von RFEM importiert werden. Die beteiligten Programme müssen geöffnet sein. Umgekehrt lässt sich die aktuelle RFEM-Tabelle auch ganz oder teilweise an MS Excel übergeben.

Import- und Exportfunktion aufrufen

Die Funktion wird über die [Excel]-Schaltfläche in der Symbolleiste der Tabellen aufgerufen.

Schaltfläche Import/Export der Tabelle in der Tabellen-Symbolleiste

Damit sind die beiden Dialoge Tabelle importieren und Tabelle exportieren zugänglich (siehe folgende Bilder).

Dialog Tabelle importieren
Dialog Tabelle exportieren
Tabelle importieren

Die Excel-Arbeitsmappe muss vor dem Import geöffnet werden. Falls Überschriften in den Arbeitsblättern existieren, ist das Kontrollfeld Tabelle hat Kopfzeile zu aktivieren. Damit werden die Kopfzeilen beim Import ignoriert und nur die Listen in die RFEM-Tabellen übertragen.

Als Applikation ist nur das Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel verfügbar.

Der Abschnitt Einstellungen steuert, ob die aktive Arbeitsmappe oder nur das aktive Arbeitsblatt eingelesen wird. Beim Import einer kompletten Arbeitsmappe müssen Reihenfolge und Struktur der Arbeitsblätter mit den RFEM-Tabellen vollständig übereinstimmen.

Im Abschnitt Formeln und Parameter-Bearbeitung kann festgelegt werden, ob beim Datenaustausch auch Formeln importiert werden, die in Excel hinterlegt sind.

[OK] startet den Importvorgang.

Um nur bestimmte Teile des Arbeitsblattes zu importieren, sollte die Kopierfunktion benutzt werden: Markieren Sie den relevanten Bereich in der Excel-Tabelle und kopieren ihn mit [Strg]+[C] in die Zwischenablage. Dann setzen Sie den Cursor in die passende Zelle der RFEM-Tabelle und fügen dort den Inhalt der Zwischenablage mit [Strg]+[V] ein.

Tabelle exportieren

Für den Export von RFEM-Tabellen ist es nicht erforderlich, MS Excel vorher aufzurufen.

Als Applikation steht das Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel zur Auswahl. Daneben besteht die Möglichkeit, eine Datei im allgemeinen Tabellenformat CSV zu erzeugen (siehe Kapitel 4.13).

Im Abschnitt Einstellungen Tabelle ist anzugeben, ob die Kopfzeilen mit exportiert werden sollen. Ist das Kontrollfeld angehakt, so sieht das Ergebnis in Excel wie in folgendem Bild dargestellt aus.

Excel-Tabelle mit exportierten Kopfzeilen

Ist das Kontrollfeld nicht aktiv, wird nur der Tabelleninhalt an Excel übergeben.

Die Option Nur markierte Zellen ermöglicht es, selektierte Tabelleninhalte zu exportieren (siehe Kapitel 11.5.2).

Mit dem Kontrollfeld Nur selektierte Objekte lassen sich die Daten oder Ergebnisse ausgewählter Zeilennummern exportieren. Die Selektion wird durch die Synchronisation der Selektion zwischen Grafik und Tabelle erleichtert (siehe Kapitel 11.5.4).

Die Option Nur ausgefüllte Zeilen steuert, wie Leerzeilen beim Export behandelt werden.

Im Abschnitt Einstellungen kann festgelegt werden, in welche Zieltabellen die Daten geschrieben werden sollen. Wenn das erste Kontrollfeld deaktiviert ist, legt RFEM eine neue Arbeitsmappe an. Die Option Tabelle exportieren zum aktiven Arbeitsblatt ermöglicht es, das aktuelle Arbeitsblatt des Tabellenkalkulationsprogramms zu benutzen. Ist das Kontrollfeld Existierende Tabelle überschreiben angehakt, so wird in der Arbeitsmappe eine Tabelle mit dem gleichen Namen wie in RFEM gesucht und dann überschrieben.

Im Abschnitt Formeln und Parameter-Bearbeitung kann festgelegt werden, ob und auf welche Weise die in RFEM hinterlegten Formeln exportiert werden sollen.

Der Exportvorgang der aktuellen RFEM-Tabelle wird mit [OK] gestartet.

Um mehrere Tabellen auf einmal an Excel zu übergeben, sollte die Menüfunktion Datei → Exportieren benutzt werden (siehe Kapitel 12.5.2). Die relevanten Tabellen können dann in einem Dialog ausgewählt werden.