Große Nachfrage nach Dlubal-Statikprogrammen auf der BAU 2015 in München

2. Februar 2015

Die Bau 2015 ist die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme mit einem besonderen Ausstellungsbereich „IT am Bau“ für Software im Bauwesen. Das dominierende Thema auf der diesjährigen BAU war BIM (Building Information Modeling). Aufgrund guter BIM-Integration und dem überzeugenden Softwarekonzept in RFEM und RSTAB für 3D-Berechnungen war der Dlubal-Stand an allen Tagen gut besucht.

Neue Verbindungen und Dynamik im Focus

Dlubal stellte in München vorab die neuesten Versionen der Programmpakete RFEM und RSTAB ausführlich vor. Erstmalig gezeigt wurden die Module DYNAM Pro und neue Verbindungsmodule für den Stahlbau und Holzbau.

Neben Stahlbau und Massivbau spielten aber auch Themen wie die Bemessung von Brettsperrholz und Glasflächen mit RFEM eine verstärkte Rolle.

Großes Interesse am Thema BIM und Tragwerksplanung

Überzeugen konnte vor allem die ganzheitliche Herangehensweise bei statischen Berechnungen mittels 3D-Modellen. Dadurch werden von vornherein Planungsfehler vermieden, z. B. bei der Lastübernahme und –weiterleitung. Zudem sind häufig wirtschaftlichere Lösungen realisierbar.

Insbesondere den unkomplizierten direkten Datenaustausch mit den Programmen Tekla Structures und Revit Structure ließ sich das Publikum oftmals vorführen. Die Bestandskunden interessierten sich in erster Linie für Neuerungen in den Schnittstellen, z. B. den Export von RFEM/RSTAB-Ergebnissen (Schnittgrößen, Verformungen, Bewehrungsgehalt) nach Revit Structure.

Ein weiteres großes Thema waren die Bemessung von Verbindungen im Stahl- und Holzbau. Da alle Zusatzmodule im 3D-Modell integriert sind, entfällt bei den Dlubal-Programmen die aufwändige Ermittlung und erneute Eingabe von maßgebenden Schnittgrößen für die Anschlussbemessung – ein sehr großer Vorteil bei der Vielzahl von zu bemessenden Lastkombinationen.

Die BAU 2015 war für Dlubal ein wichtiges Stimmungsbarometer zur Beurteilung der Kundenzufriedenheit und richtungsweisend auch für neue Entwicklungen in der Statik-Software. Der große Erfolg an 6 Messetagen zeigt, dass das Dlubal-Statikkonzept sehr gut mit aktuellen Trends wie BIM harmoniert aber gleichzeitig auch die spezifischen Anforderungen an den Ingenieur in der Tragwerksplanung erfüllt. Vielen Dank an alle Besucher für dieses sehr positive Signal.

Wir freuen uns auf eine ebenso große Resonanz bei der BAU 2017 in München.

Weitere Informationen und Testversionen

Dlubal Software GmbH
www.dlubal.de

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com