Überfestigkeitsfaktoren

Fragen & Antworten, die Ihnen weiterhelfen

  • Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Dieser Beitrag wurde von Google Translator übersetzt

Originaltext ansehen

Wie werden die Überfestigkeitsbeiwerteo in die ASCE 7-Lastkombinationen einbezogen?

Antwort

1) Öffnen Sie den Dialog Lastfälle & Kombinationen . Wählen Sie im Register Basis die Option Editionsparameter bearbeiten . Die Standardwerte sind auf 2,0 gesetzt (Bild 1)

Fall A: Um den gleichen Faktor in X- und Y-Richtung anzuwenden, verwenden Sie den generischen (keine Richtung) Überfestigkeitsbeiwerto .

Fall B: Um in jeder Richtung unterschiedliche Beiwerte anzusetzen, verwenden Sie die Überfestigkeitsbeiwerte X und Y,o,x und Ωo,y . Der generische Faktor Ωo in der ersten Zeile wird nicht verwendet.

2) Legen Sie im Register Lastfälle einen Erdbebenlastfall mit Qe als Einwirkungskategorie an. Als nächstes wählen Sie das Register Zusätzliche Einstellungen und wählen die Richtung (Bild 2)

Anmerkung: Wenn keine oder beide Richtungen im selben Lastfall aktiviert sind, wird der generische Überfestigkeitsbeiwert Ωo verwendet. Legen Sie einen separaten Lastfall an, um die einzelnen Beiwerteo,x und Ωo,y zu übernehmen.

3) Wählen Sie im Register Bemessungssituationen den zutreffenden Bemessungssituationstyp der Überfestigkeit . Es stehen sowohl die LRFD- als auch die ASD-Methode zur Verfügung (Bild 3)

4) Überprüfen Sie im Register Lastkombinationen , ob die richtigen Beiwerte angewendet wurden. Im Register Ergebniskombinationen werden ggf. auch Faktoren angezeigt. Zum Beenden OK anklicken (Bild 4)

5) Im letzten Schritt wird der Bemessungssituation der Überfestigkeit der zutreffende Grenzzustandstyp zugewiesen. Für Stäbe ohne zugeordnete Erdbebenkonfiguration ist als Grenzzustandstyp der "Grenzzustand Festigkeit" ( LRFD oder ASD) zu wählen. Für Stäbe mit zugewiesener seismischer Konfiguration ist "Erdbeben-Grenzzustand - Überfestigkeit" (LRFD oder ASD) zu verwenden [in der zukünftigen Version verfügbar] (Bild 5)

Schlüsselwörter

Überfestigkeitsbeiwert ASCE 7 Lastkombination Erdbebenlastfall Erdbeben Grenzzustandstyp Bemessungssituation

Schreiben Sie einen Kommentar...

Schreiben Sie einen Kommentar...

  • Aufrufe 137x
  • Aktualisiert 31. Januar 2023

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

[email protected]

Online Training | German

Eurocode 3 | Stahltragwerke nach DIN EN 1993-1-1

Online-Schulung 28. Februar 2023 8:30 - 12:30 CET

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 3 | Stahltragwerke nach DIN EN 1993-1-1

Online-Schulung 2. März 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

Eurocode 5 | Holztragwerke nach DIN EN 1995-1-1

Online-Schulung 14. März 2023 8:30 - 12:30 CET

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 5 | Holztragwerke nach DIN EN 1995-1-1

Online-Schulung 16. März 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

RFEM 6 | Baudynamik und Erdbebenbemessung nach EC 8

Online-Schulung 28. März 2023 8:30 - 12:30 CEST

Online-Schulung | Englisch

RFEM 6 | Dynamische Analyse und Erdbebenbemessung nach EC 8

Online-Schulung 30. März 2023 9:00 - 13:00 CEST

BAU 2023 | München

BAU 2023

Messe 17. April 2023 - 22. April 2023

Online-Schulung | Englisch

Eurocode 2 | Betonbauten nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 26. Januar 2023 9:00 - 13:00 CET

Online Training | German

Eurocode 2 | Stahlbetontragwerke nach DIN EN 1992-1-1

Online-Schulung 24. Januar 2023 8:30 - 12:30 CET

Bemessung eines Stahlbetonbehälters \n in RFEM 6

Bemessung eines Stahlbetonbehälters in RFEM 6 (USA)

Webinar 19. Januar 2023 14:00 - 15:00 EDT

Online-Schulung | Englisch

RFEM 6 | Grundlagen

Online-Schulung 19. Januar 2023 9:00 - 13:00 CET