Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Nach FAQ suchen

Show Filter Hide Filter





Kundenservice rund um die Uhr

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

  • Antwort

    Die Programme RFEM oder RSTAB sind sehr gut geeignet, um diese Bemessungen durchzuführen. Zusatzmodule für den Stahl- oder Massivbau unterstützen Ihre individuellen Lösungsansätze.

    Spezielle Zusatzmodule aus der RF-/MAST-Serie erweitern und vereinfachen die Möglichkeiten.

    Basisprogramme RFEM oder RSTAB
    Mit den Basisprogrammen werden die Strukturen und Materialien sowie die Einwirkungen definiert.

    Mit RSTAB können Sie fachwerk- oder rahmenartige Konstruktionen bearbeiten und berechnen. Mit RFEM sind zusätzlich Platten-, Scheiben-, Schalen- und Volumen-Elemente möglich. 

    Zusatzmodule
    RF-/MAST Struktur  
    hilft bei der effizienten Generierung von drei- oder vierseitigen Maststrukturen

    RF-/MAST Anbauteile  
    beinhaltet eine umfangreiche Bibliothek mit Anbauteile und ermöglicht die schnelle und einfache Integration in Ihr Modell.

    RF-/MAST Belastung  
    unterstützt Sie professionell bei der Erzeugung der Wind-, Eis- und Verkehrslasten.
    RF-/MAST Knicklängen  
    ermittelt die Knicklängen von Stäben speziell für Masten

    RF-/MAST Bemessung  
    erledigt die Bemessung nach EN 1993-1-1, EN 1993-3-1 und EN 50341 inkl NA.

    RF-/JOINTS Stahl - Mast 
    bemisst gelenkige Schraubverbindungen von Gittermaststäben nach EN 1993-1-8

    Windanalyse im digitalen Windkanal
    Nutzen Sie RWIND Simulation für erweiterte Analysen des Strömungsverhaltens. Die Ergebnisse können direkt als Lasten oder Lastfälle in RFEM oder RSTAB verwendet werden.

    Dynamische Analysen
    Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen notwendig sind, stehen mit den RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen geeignete Werkzeuge zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und -formen, zur Analyse erzwungener Schwingungen, zur Generierung von Ersatzlasten oder auch für die nichtlineare Zeitverlaufsanalyse zur Verfügung.

    Wenn Sie Fragen zu den Dlubal-Programmen haben, kontaktieren Sie bitte den Vertrieb.
  • Antwort

    RFEM bietet die perfekte Basis für die Berechnung und Bemessung von Rohrleitungssystemen. Die Zusatzmodule RF-PIPING und RF-PIPING Design unterstützen bei der Modellierung und Bemessung.

    Da auch Unterstützungskonstruktionen und sonstige Bestandteile des Gesamtmodells abgebildet werden können, ist eine wirklichkeitsnahe Analyse und Bemessung möglich.

    Basisprogramme RFEM
    Mit den Basisprogrammen RFEM werden Strukturen, Materialien sowie die Einwirkungen definiert. 

    Zusatzmodule
    • RF-PIPING
      Modelierung von Rohrleitungen inklusive typischer Armaturen wie Ventile, Flansche oder Reduzierungen.
    • RF-PIPING Design
      Vergleich von vorhandenen mit den zulässigen Spannungen von Rohrleitungssystemen

    Verfügbare Normen
    • EN 13480-3
    • ASME B31.1
    • ASME B31.3
    Dynamische Analysen
    Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen am Gebäude notwendig sind, stehen mit den RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen geeignete Werkzeuge zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und -formen, Analyse erzwungener Schwingungen, zur Generierung von Ersatzlasten oder auch für die nicht lineare Zeitverlaufsanalyse zur Verfügung.

    Wenn Sie Fragen zu den Dlubal-Programmen haben, kontaktieren Sie bitte den Vertrieb
  • Antwort

    Glaskonstruktionen können in RFEM mit dem Zusatzmodul RF-GLAS berechnet werden. Dabei besteht die Möglichkeit die Berechnung und Bemessung am Gesamtmodell oder separat durchzuführen.

    Eine umfangreiche Materialbibliothek enthält viele der im Handel erhältlichen Glassorten, Folien und Gase.

    Definieren Sie Knoten oder Linien für die Lagerung der Glasflächen oder modellieren Sie Volumenkörper. Die Ergebnisse umfassen u. a. Spannungen in Flächen und Volumenkörpern.

    Basisprogramm RFEM
    Zur Berechnung von Glas benötigen Sie RFEM als Basis. Darüber hinaus bietet RFEM vielfältige Möglichkeiten für die Berechnung und Bemessung im Massiv-, Stahl- oder Holzbau 

    Zusatzmodule 
    • RF-GLASS
      Berechnung von Spannungen und Verformungen an beliebig geformten und auch gekrümmten Glasflächen.
    Normen
    • DIN 18008:2010-12
    • TRLV:2006-08
  • Antwort

    Mit RFEM oder RSTAB können die Strukturen im Industrie und Anlagenbau sehr gut berechnet werden. Der modulare Aufbau ermöglicht Ihnen die individuelle Konfiguration der Software.

    Basisprogramme RFEM oder RSTAB
    Mit den Basisprogrammen werden die Strukturen und Materialien sowie die Einwirkungen definiert.

    Mit RSTAB unterstützt können Sie fachwerk- oder rahmenartige Konstruktionen bearbeiten und berechnen. Mit RFEM sind zusätzlich Platten-, Scheiben-, Schalen- und Volumen-Elemente möglich. 

    Zusatzmodule
    • RF-/STAHL
      Berechnung von Spannungen und Gegenüberstellung mit den Grenzspannungen
    • RF-PIPING
      Modellierung von Rohrleitzungen (nur in RFEM)
    • RF-PIPING Design
      Bemessung von Rohrleitungen (nur in RFEM)
    Dynamische Analysen
    Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen notwendig sind, stehen mit den RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen geeignete Werkzeuge zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und -formen, Analyse erzwungener Schwingungen, zur Generierung von Ersatzlasten oder auch für die nicht lineare Zeitverlaufsanalyse zur Verfügung.

    Wenn Sie Fragen zu den Dlubal-Programmen haben, kontaktieren Sie bitte den Vertrieb
  • Antwort

    Sowohl RFEM als auch RSTAB sind für die Anwendung im Maschinenbau bestens geeignet und werden von zahlreichen Anwendern in der täglichen Praxis dafür verwendet. Durch das modulare System nutzen Sie nur die für Ihre Anwendungen notwendigen Zusatzmodule.

    Basisprogramme RFEM oder RSTAB
    Mit den Basisprogrammen werden die Strukturen und Materialien sowie die Einwirkungen definiert.

    RSTAB unterstützt Sie bestens, wenn es um fachwerk- oder rahmenartige Konstruktionen geht
    RFEM bietet darüber hinaus die beste Unterstützung, wenn zusätzlich Strukturen mit Flächen- oder Volumenelementen berechnet werden sollen.

    Zusatzmodule
    • RF-/STAHL
      Berechnung von Spannungen und Gegenüberstellung mit den Grenzspannungen
    • RF-PIPING
      Modellierung von Rohrleitzungen (nur in RFEM)
    • RF-PIPING Design
      Bemesung von Rohrleitungen (nur in RFEM)
    Dynamische Analysen
    Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen notwendig sind, stehen mit den RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen geeignete Werkzeuge zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und -formen, Analyse erzwungener Schwingungen, zur Generierung von Ersatzlasten oder auch für die nicht lineare Zeitverlaufsanalyse zur Verfügung.

    Wenn Sie Fragen zu den Dlubal-Programmen haben, kontaktieren Sie bitte den Vertrieb



  • Antwort

    Als Lösung bieten sich grundsätzlich sowohl RFEM als auch RSTAB an. Für beide Programme sind neben dem Eurocode 2 auch internationale Normen, wie ACI 318, CSA A23.3,SIA 262 oder GB 50010 für die Bemessung erhältlich. 

    Mit Zusatzmodulen für Stützen, Fundamente, oder Durchstanznachweise bemessen Sie die Bauteile schnell und sicher.

    Basisprogramme RFEM oder RSTAB
    Mit den Basisprogrammen RFEM oder RSTAB werden Strukturen, Materialien sowie die Einwirkungen definiert. 

    Für den Massivbau ist RFEM eindeutig die erste Wahl, da neben der Möglichkeit räumliche Stabwerke zu erstellen zusätzlich auch Platten, Scheiben- und Schalentragwerke bearbeitet werden können. RFEM ist die vielfältigere Variante, da es für alle Materialien und Bauformen  mit entsprechenden Zusatzmodulen ausgerüstet und erweitert werden kann.

    Verfügbare Normen
    • Eurocode 2 ( EN 1992-1-1)
    • SIA 262
    • ACI 318
    • CSA A23.3
    • GB 50010
    Zusatzmodule
    • RF-BETON/BETON
      Grundmodul zur Bereitstellung der Funktionalität für die Stahlbetonbemesung von Stäben, für RFEM zusätzlich auch für Platten, Scheiben, Faltwerke und Schalen.
    • RF-/BETON Stützen
      Stahlbetonbemessung nach dem Modellstützen- bzw. Nennkrümmungsverfahren
    • RF-STANZ Pro
      Durchstanznachweise von Flächen
    • RF-/FUND Pro
      Bemesung von Einzel-, Köcher und Blockfundamenten
    • RF-BETON Deflect (RFEM)
      Analytische Verformungsberechnung 
    • RF-BETON NL
      Wirklichkeitsnahe Verformungsberechnung an Flächen und Stäben
    Dynamische Analysen
    Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen am Gebäude notwendig sind, stehen mit den RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen geeignete Werkzeuge zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und -formen, Analyse erzwungener Schwingungen, zur Generierung von Ersatzlasten oder auch für die nicht lineare Zeitverlaufsanalyse zur Verfügung.

    Wenn Sie Fragen zu den Dlubal-Programmen haben, kontaktieren Sie bitte den Vertrieb
  • Antwort

    Für die Berechnung und Bemessung im Holzbau sind sowohl RFEM als auch RSTAB bestens geeignet.

    Basisprogramme RFEM oder RSTAB
    Mit den Basisprogrammen RFEM oder RSTAB werden Strukturen, Materialien sowie die Einwirkungen definiert. Neben der Möglichkeit räumliche Stabwerke zu erstellen, zum Beispiel Hallen, bietet RFEM zusätzlich auch Platten, Scheiben- und Schalentragwerke und ist damit die vielfältigere Variante. Dies zahlt sich aus, wenn Sie auch in anderen Disziplinen wie beispielsweise im Massivbau bemessen wollen.

    Das Zusatzmodule RF-LAMINATE ist nur für RFEM verfügbar. 


    Für beide Programme sind der Eurocode 5 mit zahlreichen Nationalen Anhängen sowie weitere internationale Normen verfügbar.


    Verfügbare Normen
    • Rf-/HOLZ Pro - Eurocode 5 für Spannungs-, Stabilitäts-, Gebrauchstauglichkeits- und Brandschutznachweise nach EC5 oder der Schweizer Norm SIA 265

    • RF-/HOLZ AWC - Amerikanische Norm ANSI/AWC NDS-2018 für Tragfähigkeits-, Gebrauchstauglichkeits- und Brandschutznachweise 

    • RF-/HOLZ CSA - Kanadische Holzbaunorm  CSA O86-09 und CSA O86-14 für Tragfähigkeits-, Gebrauchstauglichkeits- und Brandschutznachweise

    • RF-/HOLZ NBR - Brasilianische Holzbaunorm für Tragfähigkeits- und Gebrauchstauglichkeitsnachweise

    Weitere Zusatzmodule
    • RF-/JOINTS Holz - Stahl zu Holz
      Bemessung indirekter Holzverbindungen nach Eurocode 5 oder ANSI/AWC NDS 2018.
    • RF-JOINTS Holz - Holz zu Holz
      Bemessung direkter Holzverbindungen mit schrägen Schrauben
    • RF-LIMITS
      Bemisst unter anderem die Tragfähigkeit von Stäben, Stabenden, Kniten, Knotenlagern und Flächen. Außerdem sind diverse Verbindungsmittel von Würth SHIGA, Sherpa, Simpson StrongTie etc. sowie Grenztragfähigkeiten für Holzträger von Steico und Metsä Wood in der Datenbank enthalten.
    Nur in Verbindung mit RFEM:

    RF-LAMINATE - Spannungs- und Durchbiegenachweise von Laminatflächen 

    Mit RX-Holz können Sie Bemessungen im Holzbau auch ohne RFEM oder RSTAB durchführen.

    Wenn Sie Fragen zu den Programmen und Services von Dlubal Software haben, wenden Sie sich bitte an den Vertrieb.
  • Antwort

    Als Lösung bieten sich sowohl RFEM als auch RSTAB an. Für beide Programme sind zahlreiche europäische und internationale Normen sowie verschiedenste Zusatzmodule verfügbar, die im Stahlbau die tägliche Arbeit erleichtern werden.

    Basisprogramme RFEM oder RSTAB
    Mit den Basisprogrammen RFEM oder RSTAB werden Strukturen, Materialien sowie die Einwirkungen definiert. Neben der Möglichkeit räumliche Stabwerke zu erstellen, zum Beispiel Hallen, bietet RFEM zusätzlich auch Platten, Scheiben- und Schalentragwerke und ist damit die vielfältigere Variante. Dies zahlt sich aus, wenn auch in anderen Disziplinen, wie beispielsweise im Massivbau bemessen werden soll.

    Verfügbare Normen
    • EN 1993-1-1 (Eurocode 3),
    • AISC nach ANSI/AISC 360 (US-Norm), 
    • SIA nach SIA 263:2013 (Schweizer Norm), 
    • IS nach IS 800:2007 (Indische Norm), 
    • BS nach BS 5950-1:2000 (Britische Norm) oder BS EN 1993-1-1 (Britischer Anhang), 
    • GB nach GB 50017-2003 (Chinesische Norm), 
    • CSA nach CSA S16-09 und CSA S16-14 (Kanadische Norm), 
    • AS nach AS 4100-1998 + Annex 1 - 1999 (Australische Norm), 
    • NTC-DF nach NTC-RCDF (2004) (Mexikanische Norm), 
    • SP nach SP 16.13330.2011 (Russische Norm), 
    • SANS nach SANS 10162-1:2011 (Südafrikanische Norm), 
    • NBR nach ABNT NBR 8800:2008 (Brasilianische Norm), 
    • HK nach der Norm für Tragwerke aus Stahl 2011 (Buildings Department – Hong Kong)
    • RF-/STAHL - Allgemeine Spannungsnachweise
    Zusatzmodule für Stahlbau

    Zusatzmodule ergänzen die Funktionalität der Basisprogramme. Mit RF-/STAHL EC3 beispielsweise führt man die Bemessung nach Eurocode 3 für die Konstruktion durch. Das Zusatzmodul RF-STAHL Wölbkrafttorsion ergänzt diese Bemessung nach Eurocode 3 um Biegedrillknicknachweise mit bis zu 7 Freiheitsgraden, wenn es sich nicht um einen Standardfall des EC3 handelt.

    Weitere speziellere Anwendungsfälle, wie die plastische Bemessung, Stabilitätsanalyse nach Eigenwertmethode oder die Generierung geometrischer Ersatzimperfektionen sowie vorverformter Ersatzmodelle sind verfügbar. Einzelmodule wie FE-BEUL unterstützen Sie bei der Bemessung steifenloser oder ausgesteifter Platten. Mit dem Modul DUENQ lassen sich beliebige dünnwandige Querschnitte erzeugen. Die Querschnittswerte werden ermittelt und Spannungsanalysen oder plastische Nachweise können damit geführt werden. 

    Mit den RF-/JOINTS-Modulen lassen sich gelenkige oder biegesteife Anschlüsse bemessen.

    Für die Bemessung von Kranbahnen ist die Einzelanwendung KRANBAHN verfügbar. 


    Dynamische Analysen

    Falls Erdbebenberechnungen oder Schwingungsuntersuchungen am Gebäude notwendig sind, stehen mit den RF-/DYNAM Pro-Zusatzmodulen geeignete Werkzeuge zur Ermittlung von Eigenfrequenzen und -formen, Analyse erzwungener Schwingungen, zur Generierung von Ersatzlasten oder auch für die nicht lineare Zeitverlaufsanalyse zur Verfügung.

    Wenn Sie Fragen zu den Dlubal-Programmen haben, kontaktieren Sie bitte den Vertrieb.


  • Antwort

    Bei einem Servicevertrag Basic fallen für jede Folgelizenz 100,00 Euro netto an. Bei einem Servicevertrag Pro beträgt die Gebühr für die Folgelizenz 150,00 Euro netto.

    Darin sind neben RSTAB/RFEM auch sämtliche integrierten Zusatzmodule enthalten. 

    Im Falle von Netzwerklizenzen, die an mehr als einen Standort eingesetzt werden, fallen die Gebühren für die Serviceverträge jeweils für jeden Standort an.


    Im Falle von weiteren Fragen können Sie jederzeit unseren Vertrieb kontaktieren.

  • Antwort

    Die Serviceverträge für die Programmfamilie RFEM und RSTAB aktualisieren das jeweilige Hauptprogramm sowie auch alle dafür zur Verfügung stehenden Zusatzmodule.

    Bei allen verfügbaren und aktuellen Zusatzmodulen ist damit kostenfrei die Bereitstellung von:
    • neuen Features und Funktionen für die Bemessung
    • ggf. Fehlerkorrekturen
    • Optimierungen der Berechnung und Bemessung
    • eventuellen Normenanpassungen oder -korrekturen
    im Rahmen des Servicevertrages enthalten.

1 - 10 von 37

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Handbücher zu RWIND Simulation

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Stukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Infos. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“