Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Nach FAQ suchen




Kundenservice rund um die Uhr

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

  • Antwort

    Das Problem der generierten Lastkombinationen liegt in der Vielfalt der mathematischen Möglichkeiten. Die wichtigsten Mechanismen für eine wirkungsvolle Reduktion sind unter anderem:

    1. Anzahl der Lastfälle minimieren
    2. Einwirkungen durch alternative oder gruppierte Ausschlusskriterien sinnvoll einschränken (z. B. Wind in y wirkt nicht mit Wind in x oder Wind in +x nicht mit Wind in -x) (siehe Bild 01)
    3. Imperfektionen Lastfällen zuordnen (z.B. Imperfektion +x nie mit Wind -x oder Imperfektion +x nie mit Wind +y)

    Damit lassen sich die erzeugten Lastkombinationen meist deutlich reduzieren.

    Eine weitere wichtige Entscheidung betrifft die Verwendung von Last- oder Ergebniskombinationen. Bei einem rein linearen System können Ergebniskombinationen verwendet werden. Dabei werden nur die in der Ergebniskombination enthaltenen Lastfälle berechnet. Alle Kombinationen können dann mit den Ergebnissen dieser Lastfälle durchgeführt werden.

    Die letzte Möglichkeit besteht in der Verwendung der integrierten automatisierten Reduktion von Lastfällen (siehe Bild 02). Die relativ umfangreichen Funktionen sind in Artikeln beschrieben, die Sie unten bei den Links aufrufen können.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Handbücher zu RWIND Simulation

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Stukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Infos. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“