Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Nach FAQ suchen




Kundenservice rund um die Uhr

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

  • Antwort

    Membran-, Biege- oder andere Beanspruchungen können in RF-STEEL-Oberflächen über das Symbol Details eingeschaltet werden.

  • Antwort

    Mit Aktivierung des Zusatzmoduls RF-FORMFINDUNG wird für jedes Element mit Formfindungseigenschaften ein hochqualitativer Formfindungsprozess nach der URS-Methode vor der eigentlichen Strukturanalyse festgelegt. Dieser Prozess ergibt nach der Berechnung eine optimale Gleichgewichtsform, die annähernd exakt die vorgegebenen Formfindungsparameter widerspiegelt (Vorspannung, Durchhang, etc.).

    Da diese URS-Methode jedoch zur Darstellung eine iterative Berechnung benötigt, gibt das Programm für die reine Modellierung einen interaktiven Grafikmodus auf Basis der Kraftdichte-Methode an die Hand. Dieser Modus stellt direkt mit Eingabe der Elemente die resultierende Elementform anhand der hinterlegten Formfindungseigenschaften dar.

    Um etwaige Anfangskomplikationen aufgrund nicht vollständig definierter Modelle zu vermeiden, kann der Modus jederzeit in dem Kontextmenü mit der Option "Form anzeigen" ein- und ausgeschaltet werden.

    Der Grafikmodus berücksichtigt in der Ermittlung sämtliche kraft bezogene Formfindungseingaben an Stab- und Flächenelementen. Dabei wird an allen relevanten Knoten mit einem anschließenden Element oder einer Lagerdefinition eine feste Randbedingung in die jeweilige Richtung angenommen. Zusätzlich werden zur optimierten Darstellung von Zeltspitzen integrierte Öffnungen in Flächen berücksichtigt.

    Diese interaktive Formfindung ist generell nur für die grafische Darstellung der Elemente mit applizierter Belastung gedacht und arbeitet unabhängig von der URS-Formfindung, welche immer vor der reinen Strukturanalyse erledigt wird. Die Vernetzung der Flächen basiert jedoch auf der aktuell dargestellten Form und kann so mit der Aktivierung der interaktiven Formfindung beeinflusst werden.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Ihre Frage und Antwort gefunden? Wenn nicht, kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder reichen Sie Ihre Frage mittels des Online-Formulars ein.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Handbücher zu RWIND Simulation

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Stukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

Eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste

„Besten Dank für die wertvollen Infos. 

Kompliment an das Support-Team. Immer wieder beeindruckend, wie schnell und kompetent die Fragen beantwortet werden. Habe im Bereich Statik viele Software mit Supportvertrag im Einsatz, aber eure Unterstützung ist mit Abstand die Beste.“