Rippenanteile nicht berücksichtigen

Tipps & Tricks

In den meisten Stahlbeton-Gebäudemodellen werden Rippen modelliert und der Nachweis anschließend am Plattenbalken vorgenommen. Werden anschließend auch die Platten bemessen, so wird die erforderliche Bewehrung innerhalb der mitwirkenden Plattenbreite der Rippen ein weiteres Mal ermittelt.

Bislang konnten die Rippenanteile nur bei der grafischen Ergebnisdarstellung ausgeblendet werden. Damit keine Missverständnisse zwischen tabellarischer und grafischer Ergebnisausgabe auftreten, kann man nun im RFEM-Zusatzmodul RF-BETON Flächen die Rippenanteile bei der GZT- und analytischen GZG-Berechnung unberücksichtigt lassen.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Stahlbetonbau
RF-BETON 5.xx

Zusatzmodul

Stahlbetonbemessung von Stäben und Flächen (Platten, Scheiben, Faltwerke und Schalen)