Berücksichtigung des Nettoquerschnitts bei Zugbeanspruchung nach EN 1993-1-1

Tipps & Tricks

Für den Zugnachweis nach Abschnitt 6.2.3 EN 1993-1-1 werden folgende Formeln zur Bestimmung der Zugbeanspruchbarkeit bereitgestellt.

$\begin{array}{l}\mathrm{Gleichung}\;6.6:\;{\mathrm N}_{\mathrm{pl},\mathrm{Rd}}\;=\;\frac{\mathrm A\;\cdot\;{\mathrm f}_\mathrm y}{{\mathrm\gamma}_{\mathrm M0}}\\\mathrm{Gleichung}\;6.7:\;{\mathrm N}_{\mathrm u,\mathrm{Rd}}\;=\;\frac{0,9\;\cdot\;{\mathrm A}_\mathrm{net}\;\cdot\;{\mathrm f}_\mathrm u}{{\mathrm\gamma}_{\mathrm M2}}\end{array}$

Während in RF-/STAHL EC3 die Bruttoquerschnittsfläche A durch die Auswahl des Querschnitts gegeben ist, muss die Nettoquerschnittsfläche Anet angegeben werden. Dies kann in der Maske "1.12 Parameter - Stäbe" durchgeführt werden. Es ist möglich, für Stabanfang und Stabende eine Nettoquerschnittsfläche anzugeben. Sobald diese reduzierte Querschnittsfläche angegeben ist, untersucht RF-/STAHL EC3 beide Formeln nach der minimalen Zugbeanspruchbarkeit. Die Ergebnisse lassen sich nach der Berechnung übersichtlich in der Ergebnistabelle oder grafisch im Fenster von RFEM/RSTAB kontrollieren.

Bemessungsbeispiel

Gegeben ist ein Rahmen, welcher durch zwei Zugstäbe L70x7 ausgefacht wird. In der wirksamen Diagonale wird eine Zugkraft von 176,78 kN ermittelt. Der Winkel soll mit einer Schraube M20 angeschlossen werden.

Bild 01 - System mit Belastung

Bild 02 - Zugkraft in wirksamer Diagonale

In der Eingabemaske 1.12 wird eine Nettofläche von 9,4 cm² - (2,1 cm ∙ 0,7 cm) = 7,93 cm² definiert.

Bild 03 - Eingabe der Nettofläche

Der Nachweis gelingt unter Verwendung der Zugbeanspruchbarkeit nach Gleichung 6.7.

Bild 04 - Ergebnisausgabe in der Tabelle

Bild 05 - Grafische Ergebnisausgabe

Downloads

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

RFEM Hauptprogramm
RFEM 5.xx

Basisprogramm

Das FEM-Programm RFEM ermöglicht die schnelle und einfache Modellierung, Berechnung und Bemessung von Tragkonstruktionen mit Stab-, Platten-, Scheiben-, Faltwerk-, Schalen- und Volumen-Elementen aus verschiedenen Materialien.

Erstlizenzpreis
3.540,00 USD
RSTAB Hauptprogramm
RSTAB 8.xx

Basisprogramm

Das 3D-Statik-Programm RSTAB eignet sich für die Berechnung von Stabwerken aus Stahl, Beton, Holz, Aluminium oder anderen Materialien. Mit RSTAB definieren Sie einfach und schnell das Tragwerksmodell und berechnen dann die Schnittgrößen, Verformungen und Lagerreaktionen.

Erstlizenzpreis
2.550,00 USD
RFEM Stahl- und Aluminiumbau
RF-STAHL EC3 5.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stahlstäben nach EC 3

Erstlizenzpreis
1.480,00 USD
RSTAB Stahl- und Aluminiumbau
STAHL EC3 8.xx

Zusatzmodul

Bemessung von Stahlstäben nach EC 3

Erstlizenzpreis
1.480,00 USD