Knowledge Base

Suchen





Warum Dlubal Software?

Lösungen

  • Über 45 000 Anwender in 95 Ländern
  • Ein Softwarepaket für alle Anwendungsgebiete
  • Kostenloser Support von erfahrenen Ingenieuren
  • Kurze Einarbeitung und intuitives Arbeiten
  • Exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Flexibles, nach Bedarf erweiterbares, Modulkonzept
  • Skalierbares Lizenzsystem mit Einzelplatz- und Netzwerklizenzen
  • Bei vielen bekannten Projekten bewährte Software

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

  1. Zweiachsige Lastausmitten im Querschnitt

    Bemessung von Stahlbetondruckgliedern unter zweiachsiger Biegung mit dem Nennkrümmungsverfahren

    Zu den täglichen Aufgaben in der Stahlbetonbemessung gehört auch die Bemessung von Druckgliedern unter zweiachsiger Biegung. Der nachfolgende Artikel beschreibt die unterschiedlichen Methoden nach Kapitel 5.8.9, EN 1992-1-1, welche für eine Bemessung von Druckgliedern mit zweiachsiger Lastausmitte im Rahmen des Nennkrümmmungsverfahrens gem. 5.8.8 möglich sind.

  2. Bild 01 - Statisches Stahlbeton-Stützensystem mit Koppelstäben

    Export der Federsteifigkeiten aus RF-/FUND Pro und Einfluss auf die Stützenbemessung

    Mit RF-FUND Pro können optional Setzungen der Einzelfundamente und daraus resultierende Federsteifigkeiten der Knotenlager ermittelt werden. Diese Federsteifigkeiten können in das RFEM-Modell exportiert und für weiterführende Analysen genutzt werden.

  3. Bild 01 - Schnittgröße My und Einflusslinie für My für x = 1,25 m

    Grundlagen zur Ermittlung und Auswertung von Einflusslinien

    Einflusslinien haben durch Einzug der schnellen EDV-Systeme heute an Bedeutung verloren. Trotzdem kann es in der Phase der Vorbemessung, aber auch in der eigentlichen Erstellung der statischen Nachweise von Vorteil sein, Einflusslinien zu nutzen. Das Zusatzmodul RF-INFLUENCE erlaubt die einfache Erzeugung und Auswertung von Einflusslinien und Einflussflächen infolge einer festen Schnittgröße. In diesem Fachbeitrag sollen an einem einfachen Beispiel die Grundlagen zur Ermittlung und Auswertung von Einflusslinien beschrieben werden.
  4. Wanderlastenbibliothek nach den Normen AASHTO und AREMA

    Wanderlasten nach US-Normen AASHTO und AREMA

    Die Wanderlastenbibliothek von RF-BEWEG Flächen enthält auch Bemessungslasten, die in der AASHTO-Brückennorm festgelegt sind, wie z. B. Design Truck (HS-20), Design Tandem, Type 3 und Overload.

  5. Kombinatorik im Straßenbrückenbau nach EN 1990 + EN 1991-2: Spezifikation der Lastfälle in Einwirkungskategorie gr1 bis gr5

    Kombinatorik im Straßenbrückenbau nach EN 1990 + EN 1991-2: Spezifikation der Lastfälle in Einwirkungskategorie gr1 bis gr5

    Ist die Kombinatorik nach EN 1990 + EN 1991-2 gewählt und wird ein Lastfall in der Einwirkungskategorie gr1a, gr2 oder gr5 definiert, so ist im Programm zusätzlich festzulegen, welches Lastmodell dem Lastfall zugrunde liegt. Diese Information ist notwendig, um die Kombinationsregeln für die automatische Kombinatorik nach EN 1990 + EN 1991-2 festlegen zu können. In Kategorie gr1a können zum Beispiel TS (LM1), UDL (LM1) oder Fuß- und Fahrradweg gewählt werden. Voreingestellt ist dabei TS (LM1). In Kategorie gr2 steht die Spezifikation Brems- und Anfahrkräfte oder Zentrifugalkräfte zur Auswahl.

  6. Reduktion der in RF-BEWEG Flächen zu generierenden Lasten mit Hilfe von RF-INFLUENCE

    Reduktion der in RF-BEWEG Flächen zu generierenden Lasten mit Hilfe von RF-INFLUENCE

    Zur Reduktion der von RF-BEWEG Flächen zu generierenden Lasten können Einflussflächen für einen gewählten Punkt berücksichtigt werden. Die Einflussflächen werden dabei mit RF-INFLUENCE ermittelt. Diese Vorgehensweise ist in den Fällen sinnvoll, wo nur ungünstig wirkende Lasten betrachtet werden sollen. Entsprechend der ungünstigen Wirkung muss vom Anwender die Richtung positiv oder negativ gewählt werden.

  7. Wanderlasten

    Wanderlasten

    Mit RF-BEWEG Flächen kann man einfach und schnell Wanderlasten erstellen. Eine Bibliothek mit Lastmodellen nach dem Eurocode 1 Teil 2 steht zur Verfügung. Durch die Eingabe von Schrittweiten, Versätzen an Anfang und Ende und des Abstand zu einer Bezugslinie lassen sich flexible, auch benutzerdefinierte Lastmodelle erzeugen und die Anzahl der generierten Lastfälle steuern. RF-BEWEG Flächen generiert Lastfälle und auf Wunsch eine Ergebniskombination als Umhüllende aller Ergebnisse.

  8. Ausgabe kleiner Ordinatenwerte mit Hilfe des E-Formats

    Ausgabe kleiner Ordinatenwerte mit Hilfe des E-Formats

    Standardmäßig werden die ermittelten Werte für die Ordinaten der Einflusslinie als Dezimalzahl mit maximal sechs Nachkommastellen ausgegeben. Für die Einflusslinien der Schnittgrößen ist dies meist ausreichend.

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Kundenservice rund um die Uhr

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.

Buch über FEM und RFEM

Finite Elemente in der Baustatik-Praxis: Mit vielen Anwendungsbeispielen

In diesem Buch für Ingenieure und Studenten erfahren Sie Grundlegendes zur Finite-Elemente-Methode praxisnah anhand von überschaubaren Beispielen, die mit RFEM berechnet wurden.

Leistungsstarke und vielseitige Software

„Meiner Meinung nach ist die Software so leistungsstark und vielseitig, dass die Anwender die Leistung zu schätzen wissen, sobald sie sich richtig ins Programm eingearbeitet haben.“