Bodenprofil

Tipps & Tricks

Ab Version x.06.1103 wird in RF-/FUND Pro die Eingabe eines Bodenprofils ermöglicht. Für den Anwender bietet dies den Vorteil, dass über und unter der Fundamentsohle mehrere Bodenschichten mit verschiedenen Bodenparametern angesetzt werden können. Für die Eingabe der Bodenschichten steht eine Bibliothek mit verschiedenen Böden zur Verfügung, welche auch durch benutzerdefinierte Böden erweitert werden kann. Das vom Anwender definierte Bodenprofil wird in der interaktiven Infografik dargestellt. Jede Änderung, zum Beispiel an den Schichtdicken, wird unmittelbar grafisch dargestellt.

Die Eingabe eines Bodenprofils wird benötigt, wenn der Grundbruchnachweis mit dem Grundbruchwiderstand nach EN 1997-1 Anhang D und der Nachweis des Gleitens aktiviert wurden. Der Grundbruch- beziehungsweise Gleitwiderstand wird daraufhin aus den Bodenparametern des definierten Bodenprofils ermittelt und für die geotechnischen Nachweise angesetzt.

Wird die zulässige Bodenpressung benutzerdefiniert vorgegeben und der Nachweis des Gleitens in den Bemessungsdetails deaktiviert, ist keine Definition eines Bodenprofils notwendig. Der Eingabedialog ist in diesem Fall nicht zugänglich.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com