Vorzeichengerechte Ergebnisse auf Basis der dominanten Eigenform

Tipps & Tricks

In RF-/DYNAM Pro - Ersatzlasten steht seit der Version X.06.3039 eine vorzeichengerechte Überlagerung der Ergebnisse auf Basis der dominanten Eigenform zur Verfügung. Bei der modalen Überlagerung der Ergebnisse aus den einzelnen Eigenformen muss eine quadratische Überlagerungsvorschrift verwendet werden. In RFEM und RSTAB stehen dafür die SRSS- und die CQC-Regel zur Auswahl. Auch dürfen nur Ergebnisse und keine Lasten direkt überlagert werden. Der Grund liegt in den Eigenformen einer Struktur, welche beliebig skaliert und damit auch richtungsvariabel sind.

Folge einer quadratischen Ergebnisüberlagerung ist der Verlust von Vorzeichen. Schnittgrößen an verschieden Stellen im Modell können nur als Umhüllende ausgegeben werden, Maxima sind alle positiv, Minima sind alle negativ. Die Ergebniskombinationen sind nicht eindeutig.

Um ein reales Schnittgrößenbild zu erhalten, wurde die vorzeichengerechte Überlagerung der Ergebnisse eingeführt. Die Ersatzlasten, resultierend aus jeder Eigenform, werden in Lastfälle in RFEM beziehungsweise RSTAB geschrieben. Die resultierenden Ergebnisse in Lastfällen haben grundsätzlich eindeutige Vorzeichen.

Wenn eine Struktur eine dominante Eigenform besitzt (großer effektiver Modalmassenfaktor), können die Vorzeichen aus dem entsprechenden Lastfall auf die Ergebniskombination angewendet werden. Dann ist auch die Ergebniskombination eindeutig.

Wenn gewünscht, wählt RF-/DYNAM Pro - Ersatzlasten die dominante Eigenform automatisch anhand des größten effektiven Modalmassenfaktors. In der exportierten Ergebniskombination der modalen Überlagerung ist die Option "Nach LF / LK" automatisch eingestellt und der entsprechende Ersatzlastfall ausgewählt.

Unabhängig von RF-/DYNAM Pro kann diese Option in RFEM/RSTAB auf jede beliebige Ergebniskombination angewendet werden, bei der eine quadratische Überlagerung durchgeführt wird. Die Berechnungparameter Maximum und Minimum sind um die Option "Nach LF / LK" erweitert.

Weitere Hinweise und ein Beispiel sind im Bild aufgezeigt.

Links

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com