Produkt-Features

Suchen

Show Filter Hide Filter






Warum Dlubal Software?

Lösungen

  • Über 45 000 Anwender in 95 Ländern
  • Ein Softwarepaket für alle Anwendungsgebiete
  • Kostenloser Support von erfahrenen Ingenieuren
  • Kurze Einarbeitung und intuitives Arbeiten
  • Exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Flexibles, nach Bedarf erweiterbares, Modulkonzept
  • Skalierbares Lizenzsystem mit Einzelplatz- und Netzwerklizenzen
  • Bei vielen bekannten Projekten bewährte Software

Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Informationen über Neuigkeiten, praktische Tipps, geplante Events, Aktionen und Gutscheine.

Windsimulation & Windlast-Generierung

Handbücher zu RWIND Simulation

Mit dem Einzelprogramm RWIND Simulation lassen sich mittels eines digitalen Windkanals Windströmungen um einfache oder komplexe Stukturen simulieren.

Die generierten Windlasten, die auf diese Objekte wirken, können in RFEM bzw. RSTAB importiert werden.

1 - 6 von 6

Sortieren nach:

  • Querschnittswerte-Programm DICKQ | Ergebnistabelle "Querschnittskennwerte"

    DICKQ | Querschnittskennwerte

    • Gesamtfläche A
    • Schubflächen Ay und Az mit und ohne Querschubanteil
    • Schwerpunktslage yS, zS
    • Flächenmomente 2. Grades Iy, Iz, Iyz, Iu, Iv, Ip
    • Hauptachsendrehwinkel α
    • Trägheitsradien iy, iz, iyz, iu, iv, ip
    • Torsionsträgheitsmoment It
    • Querschnittsgewicht G und Querschnittsumfang U
    • Schubmittelpunktlage yM, zM
    • Wölbwiderstände Iω,S, Iω,M
    • Max/Min-Widerstandmomente Wy, Wz, Wu, Wv und Wt
    • Plastische Widerstandsmomente Wy,pl, Wz,pl, Wu,pl, Wv,pl
    • Prandtlsche Spannungsfunktion Φ
    • Ableitung von Φ nach y und Ableitung von Φ nach z
    • Wölbung ω
  • DICKQ | Leistungsmerkmale

    • Modellierung des Profils über polygonal umrandete Flächen, Aussparungen und Punktflächen (Bewehrungen)
    • Automatische oder individuelle Anordnung von Spannungspunkten
    • Erweiterbare Bibliothek für Beton-, Stahl- und Betonstahlmaterialien
    • Querschnittswerte von Stahlbeton- oder Verbundquerschnitten
    • Spannungsanalyse mit Fließhypothesen nach von Mises oder Tresca
    • Stahlbetonbemessung nach:
      • Deutschland DIN 1045-1:2008-08
      • Deutschland DIN 1045:1988-07
      •  ÖNORM B 4700: 2001-06-01
      • European Union EN 1992-1-1:2004
    • Für die Bemessung nach EN 1992-1-1:2004 sind folgende Nationale Anhänge implementiert:
      • Deutschland DIN EN 1992-1-1/NA:2013-04 (Deutschland)
      •  NEN-EN 1992-1-1/NA:2011-11 (Niederlande)
      •  CSN EN 1992-1-1/NA:2006-11 (Tschechien)
      •  ÖNORM B 1992-1-1:2011-12 (Österreich)
      •  UNE EN 1992-1-1/NA:2010-11 (Spanien)
      •  EN 1992-1-1 DK NA:2007-11 (Dänemark)
      •  SIST EN 1992-1-1:2005/A101:2006 (Slowenien)
      •  NF EN 1992-1-1/NA:2007-03 (Frankreich)
      •  STN EN 1992-1-1/NA:2008-06 (Slowakei)
      •  SFS EN 1992-1-1/NA:2007-10 (Finnland)
      •  NA to BS EN 1992-1-1:2004 (Vereinigtes Königreich)
      •  SS EN 1992-1-1/NA:2008-06 (Singapur)
      •  NP EN 1992-1-1/NA:2010-02 (Portugal)
      • UNI EN 1992-1-1/NA:2007-07 (Italien)
      • SS EN 1992-1-1/NA:2008 (Schweden)
      • PN EN 1992-1-1/NA:2008-04 (Polen)
      • NBN EN 1992-1-1 ANB:2010 (Belgien)
      • NA to CYS EN 1992-1-1:2004/NA:2009 (Zypern)
      • BDS EN 1992-1-1:2005/NA:2011 (Bulgarien)
      • LST EN 1992-1-1:2005/NA:2011 (Litauen)
      • SR EN 1992-1-1:2004/NA:2008 (Rumänien)

    Zusätzlich zu den oben aufgeführten Nationalen Anhängen (NA) können auch benutzerdefinierte NA mit eigenen Grenzwerten und Parametern definiert werden.

    • Stahlbetonnachweis für Spannungs-Dehnungs-Verlauf, vorhandene Sicherheit oder direkte Bemessung
    • Ausgabe von Bewehrungsliste und Gesamtbewehrungsfläche
    • Ausdruckprotokoll mit Option für Kurzausdruck
  • Querschnittswerte-Programm DICKQ | Ausdruckprotokoll

    DICKQ | Ergebnisauswertung

    Alle Ergebnisse lassen sich in ansprechender numerischer und grafischer Form auswerten und visualisieren. Selektionsfunktionen unterstützen die gezielte Evaluation. 

    Das Ausdruckprotokoll entspricht den hohen Standards des FEM-Programms RFEM und des Stabwerksprogramms RSTAB. Änderungen werden automatisch aktualisiert. Zudem besteht die Möglichkeit eines übersichtlichen Kurzausdrucks mit allen wesentlichen Daten einschließlich benutzerdefinierter Querschnittsgrafik.

  • Querschnittswerte-Programm DICKQ | Ergebnisse - Verlauf der Betonspannungen und Bewehrungsspannung

    DICKQ | Stahlbetonbemessung

    • Spannungen σ und Dehnungen ε für Beton und Bewehrung ohne Berücksichtigung der Betonzugfestigkeit (Zustand II)
    • Berechnung für Bruchzustand (vorhandene Sicherheit) oder für vorhandene Schnittgrößen
    • Lage der Nullachse a0, y0,N, z0,N
    • Krümmungen ky, kz
    • Dehnung im Nullpunkt ε0 und maßgebende Dehnungen am Druckrand ε1 und am Zugrand ε2
    • Maßgebende Stahldehnung ε2s
  • Querschnittswerte-Programm DICKQ | Eingabedialog "Basisangaben des Querschnitts"

    DICKQ | Eingabe

    Der Querschnitt lässt sich frei über polygonal begrenzte Flächen mit Aussparungen und Punktflächen (Bewehrungen) modellieren. Alternativ wird die DXF-Schnittstelle zum Import der Geometrie genutzt. Eine umfangreiche Materialbibliothek erleichtert die Modellierung von Verbundquerschnitten.

    Durch die Vorgabe von Grenzdurchmessern und Prioritäten wird eine Staffelung der Bewehrung ermöglicht. Dabei kann neben den jeweiligen Betondeckungen eine Vorspannung berücksichtigt werden.

  • Querschnittswerte-Programm DICKQ | Ergebnisse - Verlauf der Normalspannungen

    DICKQ | Spannungsanalyse

    • Normalspannungen σx aus Normalkraft und Biegung
    • Schubspannungen τ aus Querkraft und Torsion
    • Vergleichsspannungen σv mit Vergleich zu Grenzspannung
    • Spannungsausnutzung bezogen auf Vergleichsspannungen
    • Normalspannung σx aus Einheitsnormalkraft N
    • Schubspannung τ aus Einheitsquerkräften Vy, Vz, Vu, Vv
    • Normalspannung σx aus Einheitsmomenten My, Mz Mu, Mv

Kontakt

Kontakt zu Dlubal

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie einen Rat? Kontaktieren Sie uns über unseren kostenlosen E-Mail-, Chat- bzw. Forum-Support oder nutzen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQs) rund um die Uhr.

+49 9673 9203 0

info@dlubal.com

Erste Schritte

Erste Schritte

Wir geben Ihnen Hinweise und Tipps, die Ihnen den Einstieg in das Basisprogramm RFEM und RSTAB erleichtern.

Leistungsstarke und vielseitige Software

„Meiner Meinung nach ist die Software so leistungsstark und vielseitig, dass die Anwender die Leistung zu schätzen wissen, sobald sie sich richtig ins Programm eingearbeitet haben.“

Tolle Features

„Ich nutze Dlubal Software jetzt seit einem Jahr und ich bin noch immer beeindruckt von den zahlreichen Features, die das Programm bietet. Ich kann das Programm dazu nutzen, außergewöhnliche Bemessungen durchzuführen. Für meine tägliche Arbeit entspricht Dlubal genau meinen Anforderungen.“

Kundenservice rund um die Uhr

Knowledge Base

Zusätzlich zum persönlichen Support (z. B. via Chat) finden Sie auf unserer Website rund um die Uhr Hilfe und Informationen.