Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bemessung der M-N-Interaktion mit RFEM (plastische Bemessung)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bemessung der M-N-Interaktion mit RFEM (plastische Bemessung)

    Moin moin,
    im Rahmen meines Studiums schreibe ich zurzeit eine Projektarbeit zum Thema M-N Interaktion im Stahlbau. Dabei möchte ich herausfinden inwiefern sich das numerische Verfahren in RFEM von den Richterwerten aus dem Eurocode 3 unterscheidet. Mich interessiert vor allem was passiert, wenn der Stahlträger vollkommen plastiziert. Da ich das Add-On RF-MAT-NL nicht habe, kann ich nur elastische Materialmodelle verwenden. Nun wollte ich über die Zusatzmodule "RF Stahl EC3" und "RF Stahl Plastisch" die Interaktion auswerten, doch irgendwie gefallen mir die Ergebnisse nicht (Die Normalkraft die ich bei vollem Mpl anbringen kann ist meist deutlich kleiner, als im EC3 angegeben) und außerdem kann ich die Bemessung nicht bei Rechteckquerschnitten mit b/t<5 durchführen.
    Habe ich etwas bei der Ergebnisauswertung falsch gemacht bzw. die Zusatzmodule nicht richtig eingestellt oder brauche ich für die Bemessung doch das Zusatzmodul RF-MAT NL?
    Ich arbeite das erste Mal mit RFEM - bin also noch ein richtiger Rookie - deswegen bitte ich um ein wenig Verständnis.
    Beste Grüße
    Niko

  • #2
    Hallo.

    In Ihrer Studentenversion von RFEM steht Ihnen das Modul RF-MAT-NL zur Verfügung. Das Modul unterscheidet sich von den gewöhnlichen Modulen. Vermutlich haben Sie es deswegen nicht gleich als solches erkannt. Da Modul stellt bei der Materialdefinition einige zusätzliche Materialmodelle zur Verfügung:

    Materialmodelle in RFEM

    Grundsätzlich gibt es drei verschieden Arten von finiten Elementen:
    • Stabelemente
    • Flächenelemente
    • Volumenelemente
    Ich empfehle Ihnen, die Untersuchung an einem Modell mit Flächenelementen durchzuführen. Mit der Schnittfunktion können Sie den erwarteten plastischen Spannungsverlauf über der Querschittshöhe anschaulich sichtbar machen.

    Wenn Sie sich die Arbeit für die Eingabe erleichtern möchten, dann können Sie die Funktion zum Umwandeln von Stabelementen in Flächenelemente nutzen.



    Wenn Sie ohne großen Aufwand die Traglast eines Modells bestimmen wollen, dann empfehle ich Ihnen, die Funktion "Stufenweise ansteigende Belastung" zu nutzen.

    Stufenweise ansteigende Belastung


    Viele Grüße
    Frank Faulstich
    Support Team der
    Dlubal Software GmbH
    info@dlubal.com
    https://www.dlubal.com

    Kommentar

    Lädt...
    X